Über die Benachrichtigungseinstellungen auf der Seite Kontoeinstellungen können Sie Warnungen zum Ablauf von APNs aktivieren oder deaktivieren, die Methode zum Empfangen von Warnungen auswählen und die E-Mail-Adresse ändern, an die Warnungen gesendet werden.

Dieser Screenshot des Kopfzeilenmenüs zeigt an, wo sich der Benutzername befindet und wie auf das Konto zugegriffen werden kann.

Prozedur

  1. Wählen Sie das Dropdown-Menü Konto, das von fast jeder Seite in Workspace ONE UEM Console aus aufgerufen werden kann. Wählen Sie anschließend Kontoeinstellungen verwalten und dann die Registerkarte Benachrichtigungen.
    Die Seite „Benachrichtigungseinstellungen“ kann auch über das Zahnradsymbol aufgerufen werden, das sich unten rechts im Popup-Fenster „Benachrichtigungen“ befindet.
  2. Wählen Sie für jedes der folgenden Ereignisse aus, auf welche Weise Sie benachrichtigt werden möchten, falls diese eintreten sollten.
    Einstellung Beschreibung
    APNs Ablaufdatum Durch diese Benachrichtigung können Sie die mit abgelaufenen Zertifikaten verbundenen Unannehmlichkeiten vermeiden und die Kommunikation Ihrer Geräte mit Workspace ONE UEM aufrechterhalten.
    Export der Listenansicht Sie können eine Warnung auslösen, wenn der Export einer Benutzer- oder Gerätelistenansicht abgeschlossen ist.
    Benutzergruppe – Zusammenführen Sie können eine Warnung auslösen, wenn die Active Directory-Datenbank die Synchronisierung mit Workspace ONE UEM ändert und Sie die Option „Änderungen automatisch zusammenführen“ deaktiviert haben.
    AutoUpdate der VPP-Anwendung Sie können eine Warnung auslösen, wenn eine mit dem Apple Programm für Volumenlizenzen (VPP) installierte Anwendung eine aktualisierte Version aufweist, die Sie installieren können.
    APNs-Zertifikat für diese Anwendung läuft ab Mit dieser Benachrichtigung können Sie die mit abgelaufenen Zertifikaten verbundenen Unannehmlichkeiten vermeiden und die Anwendungen auf Ihren Geräten funktionsfähig halten.
    Bereitstellungsprofil läuft ab Sie werden benachrichtigt, wenn ein Bereitstellungsprofil abläuft, das Anwendungen enthält, und Sie das Bereitstellungsprofil neu generieren und aktualisieren müssen.
    API-Nutzung Sie werden benachrichtigt, wenn die Anzahl der API-Aufrufe (Application Programming Interface) 50 %, 75 %, 90 % und 100 % des täglichen API-Grenzwerts erreicht.
  3. Wählen Sie für jedes Ereignis entweder Keine, Konsole, E-Mail oder Konsole und E-Mail.
    Für die Optionen E-Mail und Konsole und E-Mail müssen Sie mindestens eine E-Mail-Adresse im Feld E-Mail(s) senden an: eingeben. Sie können mehrere durch Kommas getrennte E-Mail-Adressen eingeben.
  4. Wählen Sie für Ihre Änderungen die Aktionen Speichern oder Abbrechen.