Ereignisse sind Datensätze zu Verwaltungs- und Geräteaktionen, die Workspace ONE UEM Console in Protokollen speichert. Sie können Ereignisprotokolle als CSV-Datei exportieren. Sie können auch Workspace ONE UEM Console so konfigurieren, dass die Ereignisprotokolle an Sicherheitsinformationen und Ereignisverwaltungstools oder Business Intelligence-Systeme gesendet werden.

In den Ereignisprotokollen werden sowohl Geräte- als auch Workspace ONE UEM Console-Ereignisse angezeigt. Geräteereignisse geben an, welche Befehle von der Konsole an Geräte gesendet werden, sowie Geräteantworten und Handlungen der Gerätenutzer. Konsolenereignisse zeigen Aktionen aus der Workspace ONE UEM Console an, einschließlich Anmeldesitzungen, fehlgeschlagene Anmeldeversuche, Administratoraktionen, Änderungen an Systemeinstellungen und Benutzereinstellungen.

Sie können nach Datumsbereich, Schweregrad, Kategorie oder Modul filtern.

Die Schweregrade sind folgendermaßen beschrieben:

  • Kritisch – deutet auf einen Fehler in einem primären Workspace ONE UEM Console-System hin.
  • Fehler – deutet auf einen Fehler in einem nicht primären Workspace ONE UEM Console-System hin.
  • Warnung – deutet auf ein Problem in der Zukunft hin, wenn keine Aktion durchgeführt wird.
  • Hinweis – deutet auf ungewöhnliche Bedingungen hin.
  • Informationen – deutet auf normale Betriebsdaten hin.
  • Debug – zeigt nützliche Informationen zur Fehlerbehebung an.
Hinweis:

Wenn die ausgewählte Option Datum und Zeit mehr als 10.000 Ereignisse zurückgibt, wird eine Bannermeldung angezeigt, in der empfohlen wird, einen kleineren Datumsbereich auszuwählen. Wenn Sie einen größeren Datumsbereich bevorzugen, führen Sie einen Ereignisbericht für jede untergeordnete Organisationsgruppe anstelle eines einzelnen Ereignisberichts in einer einzelnen übergeordneten Organisationsgruppe aus.

Konsolenereignisse

Konsolenereignisse zeigen MDM-Aktionen aus der Workspace ONE UEM Console an, darunter folgende Beispiele: Anmeldesitzungen, fehlgeschlagene Anmeldeversuche, Administratoraktionen, Änderungen an Systemeinstellungen und Benutzereinstellungen.

  1. Navigieren Sie zu Monitor > Berichte und Analysen > Ereignisse > Konsolenereignisse.
  2. Wenden Sie einen Filter an (Dieses blaue Symbol hat die Form eines Trichters.) zur Liste der Konsolenereignisse.
    Zur Auswahl:
    • Datum und Zeit (siehe Hinweis oben)
    • Schweregrad
    • Kategorie
    • Modul
  3. Zeigen Sie Details eines bestimmten Konsolenereignisses an, indem Sie die Option Ereignis auswählen.

Geräteereignisse

Bei Geräteereignissen handelt es sich um eine Auflistung verschiedener Arten von Ereignissen, die vom System protokolliert werden. Hier werden die Befehle für Mobilgeräteverwaltung (MDM) auf Geräte, Geräteantworten und Geräteanwendungsaktionen aufgelistet. Sie können das Protokoll nach Datumsbereich, Schweregrad, Kategorie oder Modul filtern.

Die Schweregrade für Geräteereignisse werden folgendermaßen beschrieben:

  • Notfall – deutet auf einen katastrophalen MDM-Ausfall hin, der sofortige Aufmerksamkeit erfordert.
  • Warnung – deutet auf einen Ausfall eines grundlegenden MDM-Systems hin, der Aufmerksamkeit erfordert.
  • Kritisch – deutet auf einen Fehler in einem primären MDM-System hin.
  • Fehler – deutet auf einen Fehler in einem nicht primären MDM-System hin.
  • Warnung – deutet auf ein Problem in der Zukunft hin, wenn keine Aktion durchgeführt wird.
  • Hinweis – deutet auf ungewöhnliche Bedingungen hin.
  • Informationen – deutet auf normale Betriebsdaten hin.
  • Debug – zeigt nützliche Informationen zur Fehlerbehebung an.

Prüfen Sie die Geräteereignisprotokolle, indem Sie die folgenden Schritte ausführen.

  1. Navigieren Sie zu Monitor > Berichte und Analysen > Ereignisse > Geräteereignisse.
  2. Wenden Sie einen Filter an (Dieses blaue Symbol hat die Form eines Trichters.) auf die Liste der Geräteereignisse an.

    Zur Auswahl:

    • Datum und Zeit (siehe Hinweis oben)
    • Schweregrad
    • Kategorie
    • Modul
  3. Zeigen Sie Details eines bestimmten Geräteereignisses an, indem Sie die Option Ereignis auswählen.
  4. Zeigen Sie Details eines bestimmten Geräts an, indem Sie die Option Gerät freundlicher Name auswählen.
  5. Sie können Gerät hinzufügen, Bearbeiten und Organisationsgruppe ändern, indem Sie die Option Registrierungsbenutzername auswählen.

Ändern von Syslog-Einstellungen

Sie können Syslog-Einstellungen ändern. Navigieren Sie zur Einstellungsseite unter Gruppen und Einstellungen > Alle Einstellungen > System > Enterprise-Integration > Syslog.

Alternativ können Sie das Menüelement Syslog unter Überwachen > Berichte und Analysen > Ereignisse > Syslog auswählen.

Weitere Informationen finden Sie unter Syslog-Integration.

Ändern der Ereigniseinstellungen

Sie können die Mindestprotokollierungsebene für Ereignisse ändern. Navigieren Sie zu Gruppen und Einstellungen > Alle Einstellungen > Admin > Ereignisse und wählen Sie die Schaltfläche Ereigniseinstellungen aus.

Legen Sie die Mindestprotokollebene für Geräteereignisse und Konsolenereignisse fest. Ereignisse, die die ausgewählten und höheren Ebenen für das Gerät und die Konsole erfüllen, werden von der Workspace ONE UEM-Datenbank erfasst und gespeichert und in der Workspace ONE UEM Console auf den Seiten Monitor > Berichte und Analysen > Ereignisse > Geräteereignisse und Konsolenereignisse angezeigt.