Bevor Sie in Workspace ONE UEM powered by AirWatch Aktionen durchführen können, müssen Sie sich zuerst bei der Console anmelden.

Für Ihre Anmeldung bei der Workspace ONE UEM Console müssen Sie Ihre Umgebungs-URL sowie die Anmeldedaten griffbereit haben. Wie Sie diese Informationen erhalten, hängt von der Art Ihrer Bereitstellung ab.

  • SaaS-Bereitstellung – Ihr Kundenbetreuer stellt Ihnen Ihre Umgebungs-URL und Benutzername/Kennwort zur Verfügung . Die URL ist nicht anpassbar und folgt generell dem Format awmdm.com.
  • On-Premise – Die On-Premise-URL ist anpassbar und folgt generell dem Format awmdm.<IhreFirma>.com.

Ihr Kundenbetreuer stellt die ersten Anmeldedaten zur Einrichtung für Ihre Umgebung bereit. Administratoren, die mehr Konten erstellen möchten, um Verwaltungsverantwortungen zu delegieren, können Anmeldedaten für ihre Umgebung erstellen und verteilen.

Sobald Ihr Browser die Umgebungs-URL geladen hat, unter der sich die UEM-Konsole befindet, können Sie sich anmelden, indem Sie Ihren Benutzernamen und das Kennwort eingeben, die Ihnen von Ihrem Workspace ONE UEM-Administrator bereitgestellt wurden.

  1. Geben Sie Ihren Benutzernamen ein.
    • Die Workspace ONE UEM Console speichert den Benutzernamen und den Typ des Benutzers (SAML oder Non-SAML) im Browser-Cache.
      • Wenn es sich um einen SAML-Benutzer handelt, wird der Administrator zur SAML-Anmeldung weitergeleitet.
      • Wenn es sich nicht um einen SAML-Benutzer handelt, muss der Administrator ein Kennwort eingeben.
    • Wenn das Kontrollkästchen Merken aktiviert ist, wird das Textfeld Benutzername bereits beim nächsten Besuch der Umgebungs-URL mit dem letzten angemeldeten Benutzer ausgefüllt.
  2. Geben Sie Ihr Kennwort ein.
    • Wenn Sie sich zum ersten Mal anmelden, werden Sie zur Eingabe des Anmeldekennworts aufgefordert. Geben Sie es ein, um fortzufahren.
    • Wenn Sie sich zuvor angemeldet haben und Ihrem Standardbrowser erlauben, Benutzernamen und Kennwörter zu speichern, wird das Textfeld Kennwort automatisch mit dem im Browser-Cache gespeicherten Kennwort ausgefüllt.
  3. Wählen Sie die Schaltfläche Anmelden aus.
    • Ihr Standard-Startbildschirm (der anpassbar ist) wird bei der Anmeldung geöffnet. Erfahren Sie unter Kopfmenü, wie Sie Ihren Startbildschirm anpassen.

Zeitüberschreitungen und Abmeldungen von Sitzungen

Es gibt zwei grundlegende Szenarien, in denen Sie von Workspace ONE UEM Console abgemeldet werden können.
  1. Explizite Abmeldung (beinhaltet das Schließen des Browserfensters und das Abmelden nach Inaktivität)
    • Wenn Sie Ihren Standardbrowser so konfiguriert haben, dass Ihr Benutzername und Ihr Kennwort gespeichert werden, füllt der Browser bei der nächsten Anmeldung das Textfeld „Benutzername“ mit dem letzten Benutzer aus, der sich erfolgreich angemeldet hat.
    • Wenn Sie Ihren Browser so konfiguriert haben, dass Benutzernamen und Kennwörter vergessen werden, werden der Benutzername und der Typ des Benutzers (SAML/Non-SAML) aus dem Browser-Cache gelöscht.
  2. Sitzungs-Invalidierung (beinhaltet Probleme beim Lastausgleich und Zeitüberschreitungen bei Sitzungen aufgrund der Admin-Einstellung)
    • Non-SAML-Benutzer melden sich wieder mit einem gespeicherten Benutzernamen an und wählen die Schaltfläche Anmelden aus.
    • SAML-Benutzer können sich ohne viele Klicks wieder bei der Konsole anmelden.

Anmeldesperren

Systemadministratoren und AirWatch Administratoren können die maximale Anzahl ungültiger Anmeldeversuche konfigurieren, bevor Administratoren für die Konsole gesperrt werden. Hierfür müssen sie zu Gruppen und Einstellungen > Alle Einstellungen > Admin > Konsolensicherheit > Kennwörter navigieren.

Es gibt zwei Szenarien, in denen Sie bei der UEM-Konsole gesperrt sind: 1) wenn die Anzahl Ihrer fehlgeschlagenen Anmeldeversuche höher ist als die maximale Anzahl ungültiger Anmeldeversuche und 2) wenn Sie beim Versuch, Ihr Kennwort zurückzusetzen, Ihre Frage zur Kennwortwiederherstellung dreimal falsch beantworten. Der Standardwert für die Zeit, die Administratoren von der Konsole gesperrt werden, beträgt 10 Minuten.

Wenn dies geschieht, müssen Sie entweder Ihr Kennwort mithilfe des Links zur Fehlerbehebung auf der Anmeldeseite zurücksetzen oder Sie müssen einen Administrator bitten, Ihr Konto über die Admin-Listenansicht zu entsperren. Sie erhalten eine E-Mail-Benachrichtigung, wenn Ihr Konto gesperrt wird, und eine weitere Benachrichtigung, wenn es wieder entsperrt wurde. Weitere Informationen finden Sie unter Untersuchen von Kontensperrungs-Konsolenereignissen.

Kennwortablauf

Basisadministratoren werden 5 Tage vor Ablauf ihres Kennworts sowie noch einmal einen Tag vor Ablauf des Kennworts per E-Mail benachrichtigt. Lokale Administratoren können diesen standardmäßigen 5-Tage-Zeitraum ändern, indem sie innerhalb der globalen Organisationsgruppe zu Gruppen & Einstellungen > Alle Einstellungen > Admin > Konsolensicherheit > Kennwörter navigieren. Dedizierte SaaS-Administratoren müssen sich an den Support wenden, um Änderungen an dieser Einstellung vorzunehmen.

Sie können Ihre Administratoren benutzerdefiniert über den Kennwortablauf benachrichtigen, indem Sie zu Gruppen und Einstellungen > Alle Einstellungen > Geräte und Benutzer > Allgemein > Nachrichtenvorlage navigieren und „Administrator“ als Kategorie und „Benachrichtigung über den Ablauf des Administratorkennworts“ als Typ auswählen.

Informationen zu den Kennworteinstellungen des Registrierungsbenutzers, die separat von Kennwörtern der Admin-Konsole verwaltet werden, finden Sie auf der Seite mit Systemeinstellungen. Navigieren Sie hierfür zu Gruppen und Einstellungen Alle Einstellungen Geräte und Benutzer Allgemein Kennwörter.