Workspace ONE UEM powered by AirWatch ermöglicht es Ihnen, unterschiedliche Sicherheitsrichtlinien und Einschränkungen für mitarbeitereigene und unternehmenseigene Geräte bereitzustellen.

Mithilfe von Einschränkungsprofilen können Sie strenge Einschränkungen für dedizierte Unternehmensgeräte und lockerere Einschränkungen für mitarbeitereigene Geräte festlegen. Beispielsweise werden Einschränkungen für Apps wie YouTube oder native App Stores in der Regel nicht auf mitarbeitereigenen Geräten bereitgestellt. Stattdessen können Sie Sicherheitsprofile und Einschränkungen erstellen, die den Grad der Gerätesicherheit erhöhen, ohne dass sich dies negativ auf die Funktionalität auswirkt.

Geräteunabhängige Einschränkungen

Workspace ONE UEM stellt für jedes Gerät und jede Plattform die folgenden Einschränkungen zur Verfügung:

  • Verschlüsselte Sicherungen – Schützen Sie alle Sicherungen mit Datenverschlüsselung für BYOD– mit Zugriff auf Unternehmensinhalte.
  • Warnungen vor gefährlichen und betrügerischen Websites in unterstützten Browsern durchsetzen – Benutzer müssen alle Warnungen bestätigen, die vom Browser ausgegeben werden, wenn eine verdächtige Website erkannt wird.
  • Verschieben von E-Mails deaktivieren – Verhindern Sie die Offenlegung vertraulicher Unternehmensdaten, indem Sie die Möglichkeit deaktivieren, eine Unternehmens-E-Mail an ein persönliches Konto weiterzuleiten oder diese in Drittanbieteranwendungen zu öffnen.

Plattformspezifische Einschränkungen

Jede Plattform verfügt über eigene, durchsetzbare Einschränkungen. Bewerten Sie diese Einschränkungen einzeln, um deren Wert für Ihre Bereitstellung zu ermitteln. Einige, wie z. B. iOS-Einschränkungen, die auf überwachte Geräte beschränkt sind, gelten nicht, da mitarbeitereigene Geräte nicht mit dem Apple Configurator registriert werden dürfen.

  • Sie können Sicherheitsprofile und Einschränkungen erstellen, indem Sie zu Ressourcen > Profile und Baselines > Profile navigieren und Hinzufügen auswählen. Wählen Sie dann die entsprechende Plattform aus.
  • Wenn Sie Profile speziell für mitarbeitereigene Geräte erstellen, weisen Sie diese nur Smartgroups mit dem Besitzertyp „Mitarbeitereigen“ zu. Weitere Informationen finden Sie unter Smartgroups.

Weitere Informationen zum Erstellen von Sicherheitsprofilen und Einschränkungen finden Sie unter Hinzufügen einer Konformitätsrichtlinie.