Erstellen Sie benutzerdefinierte Attribute und Werte für die Push-Übertragung in Workspace ONE UEM powered by AirWatch. Sie können Zuweisungsregeln für Produkte erstellen, die basierend auf diesen Attributen und deren Werten bereitgestellt werden sollen.

Weitere Informationen zu den verfügbaren Optionen in Bezug auf Gerätezuweisungsregeln finden Sie unter Gerätezuweisungen aktivieren im Leitfaden Verwalten von Geräten unter docs.vmware.com.

Prozedur

  1. Navigieren Sie zu Geräte > Provisioning > Benutzerdefinierte Attribute.
  2. Wählen Sie Hinzufügen und dann Attribut hinzufügen.
  3. Geben Sie in der Registerkarte Einstellungen einen Attributnamen ein.
  4. Geben Sie die optionale Beschreibung für den von dem Attribut identifizierten Inhalt ein.
  5. Geben Sie den Namen der Anwendung ein, die das Attribut erfasst. Bei der Anwendung kann es sich um eine App eines Drittanbieters oder um eine Workspace ONE Intelligent Hub handeln.
  6. Wählen Sie Werte für Regelgenerator erfassen, um die Werte des Attributs im Dropdown-Menü des Regelgenerators verfügbar zu machen.
  7. Klicken Sie auf Im Regelgenerator verwenden, wenn Sie das Attribut im Regelgenerator verwenden möchten.
  8. Wählen Sie Persistieren, um die Entfernung des benutzerdefinierten Attributs aus der Workspace ONE UEM Console zu verhindern, es sei denn, es wird ausdrücklich von einem Administrator oder API-Aufruf entfernt.
    Anderenfalls wird das Attribut wie gewohnt entfernt. Sollten Sie ein benutzerdefiniertes Attribut löschen, das von einem Gerät an die UEM console gemeldet wurde, verbleibt ein persistentes benutzerdefiniertes Attribut weiterhin in der UEM console. Persistente Benutzerdefinierte Attribute sind nur für Android- und Windows Rugged-Geräte verfügbar.
  9. Wählen Sie Als Nachschlagewert benutzen, um das benutzerdefinierte Attribut überall in der UEM console als Nachschlagewert zu verwenden.
    Sie können beispielsweise benutzerdefinierte Attribute als Teil eines Geräteanzeigenamens verwenden und so die Gerätebenennung vereinfachen.
  10. Wählen Sie die Registerkarte Werte.
  11. Wählen Sie Wert hinzufügen aus, um dem benutzerdefinierten Attribut Werte hinzuzufügen.
    Sie müssen nicht alle möglichen Werte des Attributs eingeben. Die hier eingegebene Liste von Attributen ist keine Vorgabe oder Einschränkung für die Werte, die das Gerät melden kann. Geben Sie stattdessen nur erwartete Werte ein, die zur Vorabdefinition von Zuweisungsregeln für Organisationsgruppen verwendet werden.
  12. Wählen Sie Speichern aus.