Ein Nachschlagewert ist eine Variable, die für ein bestimmtes Datenelement eines Geräts, Benutzers oder Administratorkontos in Workspace ONE UEM powered by AirWatch und Workspace ONE Express steht. Nachschlagewerte können sehr nützlich sein, um einen Prozess oder ein Formular abzuschließen.

In mehreren verschiedenen Textfeldern in der Workspace ONE UEM Console und Workspace ONE Express können Sie anstelle manuell eingegebener oder statischer Werte Nachschlagewerte hinzufügen. In den meisten Fällen dienen Nachschlagewerte als Ersatz für eine Angabe, die Sie nicht kennen oder auf die Sie keinen Zugriff haben.

So wird beispielsweise die Seite Gerät hinzufügen zum Hinzufügen eines Geräts zu Ihrer Flotte verwendet. Eines der Textfelder auf dieser Seite, das mithilfe von Nachschlagewerten ausgefüllt werden kann, ist Voraussichtlicher Anzeigename.

Der Anzeigename stellt das Gerät auf vielen verschiedenen Seiten in der UEM-Konsole dar, einschließlich der Seiten Gerätelistenansicht und Detailansicht. Sie können einen statischen Anzeigenamen zwar manuell eingeben, wenn Sie ein Gerät hinzufügen, doch Sie können stattdessen Nachschlagewerte verwenden, um den Anzeigenamen zu standardisieren und zu einem wertvollen Bezeichner zu machen.

Ein gängiges Format für Anzeigenamen kann mit den folgenden Nachschlagewerten erstellt werden.

{EnrollmentUser} {DeviceModel} {DeviceOperatingSystem} {DeviceSerialNumberLastFour}

Wenn Sie diese Zeichenfolge in das Textfeld Erwarteter freundlicher Name eingeben, wird ein Anzeigename erzeugt, der auf der Seite Gerätelistenansicht so angezeigt wird.

jsmith iPad iOS GHKD

Dieser Anzeigename liefert Ihnen sofort mindestens drei nützliche Angaben. Und mit den letzten vier Stellen der Seriennummer des Geräts am Ende ist der Anzeigename praktisch garantiert eindeutig.

Daten-Overhead

Wenn diese Option verwendet wird, belasten Nachschlagewerte den Arbeitsspeicher des Geräts nicht zusätzlich. Nachschlagewerte stellen ein Konstrukt der Konsole selbst dar und sind keine Werte, die an das Gerät übertragen werden.

Statische Zeichenfolgen im Vergleich zu Nachschlagewerten

Nachschlagewerte können nicht angewendet werden, sobald eine statische Zeichenfolge in ein Textfeld eingegeben wurde.

Beispiel: Angenommen, Sie müssen 100 Geräte registrieren. Sie fügen die ersten 50 Geräte mithilfe einer manuell eingegebenen statischen Zeichenfolge für Voraussichtlicher Anzeigename hinzu. Für die nächsten 50 Geräte verwenden Sie stattdessen einen Nachschlagewert für Voraussichtlicher Anzeigename. Diese 100 Geräte, bei denen die Hälfte statische Anzeigenamen aufweist und die andere Hälfte Nachschlagewerte, können problemlos koexistieren. Statische Zeichenfolgen und Nachschlagewerte können ohne Weiteres nach Belieben kombiniert werden.

Sie können allerdings bei den ersten 50 Geräten die statische Zeichenfolge nicht durch einen Nachschlagewert ersetzen.

Benutzerdefinierte Nachschlagewerte

Sie können die Funktion für benutzerdefinierte Attribute verwenden, um Ihre eigenen Nachschlagewerte zu erstellen. Sie können diese benutzerdefinierten Nachschlagewerte dann auf die gleiche Weise wie normale Nachschlagewerte verwenden. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Erstellen von benutzerdefinierten Attributen.