Die Erfassung von Telekommunikationsdaten von mitarbeitereigenen Geräten ist nur dann angemessen, wenn Sie an einem Stipendienprogramm mitwirken, bei dem Sie Mobilfunktarife bezuschussen. In diesem Fall oder bei unternehmenseigenen Geräten ist Folgendes hinsichtlich erfassbarer Daten zu erwägen.

  • Betreiber/Ländercode – Betreiber und Ländercode werden erfasst und können zur Telekommunikationsnachverfolgung verwendet werden. Telekommunikationstarifpläne können basierend auf Betreiber und Land erstellt und die Geräte dem entsprechenden Plan zugewiesen werden. Diese Daten können auch verwendet werden, um Geräte je nach Betreiber und Land oder nach aktuellem Land und aktuellem Betreiber nachzuverfolgen.
  • Roamingstatus – Dieser Status kann verwendet werden, um nachzuverfolgen, welche Geräte sich im Roamingbetrieb befinden. Konformitätsrichtlinien können eingerichtet werden, um die Sprach- und Datennutzung zu deaktivieren, wenn sich das Gerät im Roamingbetrieb befindet, oder um bei der Anwendung anderer Konformitätsaktionen behilflich zu sein. Wenn darüber hinaus ein Gerät einem Telekommunikationstarifplan zugewiesen ist, kann Workspace ONE UEM die Datennutzung im Roamingbetrieb nachverfolgen. Das Erfassen und Überwachen des Roamingstatus kann hilfreich sein, wenn es darum geht, hohe Betreiberkosten aufgrund von Roaming zu verhindern.
  • Mobilfunkdatennutzung – Die Datennutzung hinsichtlich der Gesamtanzahl der gesendeten und empfangenen Bytes. Diese Daten können für jedes Mobilfunkgerät erfasst werden. Wenn ein Gerät einem Telekommunikationstarifplan zugewiesen ist, können Sie die Datennutzung basierend auf dem Prozentsatz der gesamten Datenmenge pro Abrechnungszeitraum überwachen. Durch diese Funktion können Sie Konformitätsrichtlinien basierend auf dem Prozentsatz der verbrauchten Daten erstellen. Dies kann hilfreich sein, wenn es darum geht, Zusatzgebühren bei Mobilfunkkosten zu vermeiden.
  • Mobilfunknutzung – Die Sprachminuten, die für jedes Mobilfunkgerät erfasst werden können. Ähnlich wie bei der Datennutzung können Sie die Nutzung basierend auf dem Prozentsatz der Minuten pro Abrechnungszeitraum überwachen, sofern das Gerät einem Tarifplan zugewiesen ist. Durch diese Methode können Sie Konformitätsrichtlinien basierend auf dem Prozentsatz der verbrauchten Minuten erstellen. Dies kann hilfreich sein, wenn es darum geht, Zusatzgebühren bei Mobilfunkkosten zu vermeiden.
  • SMS-Nutzung – Die SMS-Daten (Short Message Service), die für jedes Mobilfunkgerät erfasst werden können. Ähnlich wie bei der Datennutzung können Sie die SMS-Nutzung basierend auf dem Prozentsatz der Nachrichten pro Abrechnungszeitraum überwachen, sofern das Gerät einem Telekommunikationstarifplan zugewiesen ist. Dadurch können Sie Konformitätsrichtlinien basierend auf dem Prozentsatz der verbrauchten Nachrichten erstellen. Die Überwachung der SMS-Nutzung kann hilfreich sein, wenn es darum geht, Zusatzgebühren bei Mobilfunkkosten zu verhindern.