Erstellen Sie ein Exchange ActiveSync-Profil, um Windows Desktop-Geräten Zugriff auf Ihre Exchange ActiveSync-Server zum E-Mail- und Kalendergebrauch zu geben.

Hinweis: Workspace ONE UEM unterstützt Outlook 2016 für Exchange ActiveSync-Profile nicht. Die Profilkonfiguration der Exchange Web Services (EWS) für Outlook auf einem Windows Desktop-Gerät über Workspace ONE UEM wird in der Version Microsoft Exchange 2016 nicht mehr unterstützt.

Prozedur

  1. Navigieren Sie zu Geräte > Profile > Listenansicht > Hinzufügen und wählen Sie Profil hinzufügen aus.
  2. Wählen Sie Windows und dann Windows Desktop als Plattform.
  3. Wählen Sie Benutzerprofil.
  4. Konfigurieren Sie die Profileinstellungen Allgemein.
  5. Wählen Sie die Exchange ActiveSync-Nutzlast.
  6. Konfigurieren Sie die Exchange ActiveSync-Einstellungen:
    Einstellungen Beschreibungen
    E-Mail-Client

    Wählen Sie den Mailclient, den das EAS-Profil konfiguriert.

    Workspace ONE UEM unterstützt den systemeigenen Mailclient.

    Kontoname Geben Sie den Namen für das Exchange ActiveSync-Konto ein.
    Exchange ActiveSync Host Geben Sie die URL oder die IP-Adresse für den Server ein, der den EAS-Server hostet.
    SSL verwenden Aktivieren Sie diese Option, um die gesamte Kommunikation über Secure Socket Layer zu senden.
    Domäne

    Geben Sie die E-Mail-Domäne ein.

    Das Profil unterstützt Nachschlagewerte zum Einfügen von Anmeldeinformationen des Registrierungsbenutzers. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt über den Benutzernamen und das Kennwort unten auf der Seite.

    Benutzername Geben Sie den E-Mail-Benutzernamen ein.
    E-Mail-Adresse Geben Sie die E-Mail-Adresse ein. Bei diesem Textfeld handelt es sich um eine erforderliche Einstellung.
    Kennwort Geben Sie das E-Mail-Kennwort ein.
    Identitätszertifikat Wählen Sie das Zertifikat für die EAS-Nutzlast aus. Weitere Informationen finden Sie unter „Konfigurieren einer Anmeldedaten-Nutzlast“.
    Nächstes Synchronisierungsintervall (Minuten)

    Wählen Sie die Häufigkeit in Minuten, in der das Gerät mit dem EAS-Server synchronisiert wird.

    Vergangene Tage mit ausstehender Mailsynchronisierung

    Wählen Sie die Anzahl der vergangenen Tage, an denen E-Mails mit dem Gerät synchronisiert werden sollen.

    Diagnoseprotokollierung Aktivieren Sie diese Option, um Informationen zur Fehlerbehandlung zu protokollieren.
    Datenschutz bei Sperre verlangen Aktivieren Sie diese Option, um durchzusetzen, dass Daten geschützt sind, wenn das Gerät gesperrt ist.
    E-Mail-Synchronisierung zulassen Aktivieren Sie diese Option, um die Synchronisierung von E-Mail-Nachrichten zuzulassen.
    Kontaktsynchronisierung zulassen Aktivieren Sie diese Option, um die Synchronisierung von Kontakten zuzulassen.
    Kalendersynchronisierung zulassen Aktivieren Sie diese Option, um die Synchronisierung von Kalenderereignissen zuzulassen.
  7. Wählen Sie Speichern, um das Profil in der Workspace ONE UEM-Konsole beizubehalten, oder Speichern & veröffentlichen, um das Profil per Push auf die Geräte zu übertragen.