Exchange ActiveSync-Profile ermöglichen Ihnen die Konfiguration Ihrer Windows Desktop-Geräte, um auf Ihren Exchange ActiveSync-Server für die E-Mail- und Kalendernutzung zuzugreifen.

Verwenden Sie nur Zertifikate, die von einer vertrauenswürdigen Drittanbieter-Zertifizierungsstelle (ZS) signiert wurden. Fehler in Ihren Zertifikaten setzen Ihre anderweitig sicheren Verbindungen möglichen Man-in-the-Middle-Angriffen (MITM) aus. Derartige Angriffe beeinträchtigen die Vertrauenswürdigkeit und Integrität der zwischen Produktkomponenten übermittelten Daten, wodurch diese von Angreifern während der Übertragung abgefangen oder geändert werden könnten.

Das Exchange ActiveSync-Profil unterstützt den systemeigenen Mailclient für Windows Desktop. Die Konfiguration wechselt je nachdem, welchen Mailclient Sie gewählt haben.

Entfernen des Profils oder Ausführen eines Enterprise Wipe

Wird das Profil über den Befehl „Profil entfernen“, über Konformitätsrichtlinien oder über ein Enterprise Wipe entfernt, werden sämtliche E-Mail-Daten gelöscht, einschließlich:

  • Benutzerkonto/Anmeldeinformationen
  • E-Mail-Nachrichtendaten
  • Informationen zu Kontakten und Kalender
  • Anlagen, die im Speicher für interne Anwendungen gespeichert wurden

Benutzername und Kennwort

Falls Sie E-Mail-Benutzernamen haben, die sich von den E-Mail-Adressen der Benutzer unterscheiden, können Sie das Textfeld {EmailUserName} verwenden, das den bei der Verzeichnisdienstintegration importierten E-Mail-Benutzernamen entspricht. Selbst wenn die Benutzernamen Ihrer Benutzer mit deren E-Mail-Adressen identisch sein sollten, sollten Sie das Textfeld {EmailUserName} verwenden, da es die bei der Verzeichnisdienstintegration importierten E-Mail-Adressen verwendet.