Workspace ONE UEM unterstützt die Registrierung und Verwaltung von Microsoft HoloLens-Geräten. Sie müssen die nativen Registrierungs- und Verwaltungsfunktionen verwenden, um Ihre Windows-HoloLens-Geräte zu verwalten.

Vorbereiten der HoloLens-Geräte für die Verwaltung mit Workspace ONE UEM

Bevor Sie Ihre HoloLens-Geräte mit Workspace ONE UEM verwalten können, müssen Sie die Lizenzierungs-XML-Datei auf die Geräte anwenden. Wenn Sie HoloLens 1-Geräte verwenden, müssen Sie die Datei vor der Registrierung anwenden. Weitere Informationen zur Anwendung der Lizenzierung finden Sie unter https://docs.microsoft.com/en-us/hololens/hololens1-upgrade-enterprise. Dieser Schritt ist für HoloLens 2-Geräte nicht erforderlich.

Registrieren der HoloLens-Geräte

Sie können Ihre Microsoft HoloLens-Geräte in Workspace ONE UEM mit systemeigenen Verwaltungsfunktionen registrieren. Sie müssen systemeigene Windows 10-Registrierungsmethoden verwenden, da HoloLens-Geräte die Funktionalität von Workspace ONE Intelligent Hub nicht unterstützen. Weitere Informationen finden Sie unter Systemeigene MDM-Registrierung für Windows Desktop.

Verwalten der HoloLens-Geräte

Nach der Registrierung können Sie mithilfe von Workspace ONE UEM unterstützte Profile auf Ihre HoloLens-Geräte anwenden. Eine Liste der unterstützten CSP finden Sie unter https://docs.microsoft.com/en-us/windows/client-management/mdm/configuration-service-provider-reference#hololens.