Von Workspace ONE UEM auf benutzerregistrierten Geräten installierte Anwendungen werden verwaltet und mit der verwalteten Apple-ID verknüpft, die zur Registrierung des Geräts verwendet wurde. Anwendungen, die vom Benutzer über den App Store installiert werden, sind mit der persönlichen Apple-ID des Benutzers verknüpft und können nicht verwaltet werden.

Da die Benutzerregistrierung die verwaltete Anwendung mit einer verwalteten Apple-ID verknüpfen muss, wird nur die verwaltete Verteilung mit benutzerbasierten Lizenzen, die in Apple Business Manager erworben wurden, unterstützt. Beispielsweise werden Anwendungen, die über die Registerkarte Öffentlich unter der Seite Ressourcen > Apps in der UEM Konsole zugewiesen wurden, auf vom Benutzer registrierten Geräten nicht unterstützt. Es gibt keine Unterschiede zwischen der Verwaltung benutzerbasierter Lizenzen für die Benutzerregistrierung im Vergleich zur Geräteregistrierung. Wenn die Anwendung einem benutzerregistrierten Gerät zugewiesen wird, wird der verwalteten Apple-ID, die dem Gerät zugeordnet ist, eine VPP-Lizenz zugewiesen und die App wird installiert.

Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Verwaltete Verteilung nach Apple-IDs im Handbuch Integration in Apple Business Manager.