Die Compliance Engine ist ein automatisches Tool von Workspace ONE UEM, welches sicherstellt, dass alle Geräte Ihre Richtlinien erfüllen. Bei diesen Richtlinien kann es sich um grundlegende Sicherheitseinstellungen wie etwa das Vorhandensein einer Kennung und die Festlegung einer Mindestdauer für eine Gerätesperre handeln.

Auf bestimmten Plattformen möchten Sie eventuell spezielle Vorsichtsmaßnahmen festlegen und durchsetzen. Diese Vorsichtsmaßnahmen bestehen unter anderem aus der Festlegung einer Kennwortstärke, dem Hinzufügen bestimmter Anwendungen zu Blacklists und dem Einsatz von Eincheck-Intervallen für Geräte, um zu gewährleisten, dass die Geräte sicher und mit Workspace ONE UEM verbunden sind. Sobald festgestellt wird, dass Geräte den Konformitätsanforderungen nicht entsprechen, fordert die Compliance Engine die Benutzer zur Behandlung von Konformitätsfehlern auf, um disziplinarische Maßnahmen auf dem Gerät zu verhindern. Die Compliance Engine kann beispielsweise eine Nachricht auslösen, anhand derer der Benutzer benachrichtigt wird, dass sein Gerät nicht konform ist.

Darüber hinaus kann nicht konformen Geräten kein Geräteprofil zugewiesen und es können keine Anwendungen auf ihnen installiert werden. Sollten die Probleme im angegebenen Zeitraum nicht behoben werden, kann mit dem Gerät nicht mehr auf bestimmte Benutzerdefinierte Inhalte und Funktionen zugegriffen werden. Die verfügbaren Konformitätsrichtlinien und -aktionen variieren je nach Plattform.

Weitere Informationen zu Konformitätsrichtlinien und Unterstützung von Richtlinien und Aktionen für eine bestimmte Plattform finden Sie in der Dokumentation Geräteverwaltung unter docs.vmware.com.