Die Nutzlast Benutzerdefinierte Einstellungen kann verwendet werden, wenn Apple neue iOS-Funktionalität oder ‑Funktionen freigibt, die Workspace ONE UEM momentan nicht durch systemeigene Nutzlasten unterstützt. Falls Sie auf die aktuellste Workspace ONE UEM-Version warten möchten, um diese Einstellungen zu kontrollieren, können Sie die Nutzlast der benutzerdefinierten Einstellungen und XML-Code verwenden, um bestimmte Einstellungen manuell zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Voraussetzungen

Sie können an einer Kopie Ihres Profils arbeiten und sie unter einer „Test“-Organisationsgruppe speichern, um zu vermeiden, dass Benutzer beeinflusst werden, bevor Sie zum Speichern und Veröffentlichen bereit sind.

Prozedur

  1. Navigieren Sie zu GeräteProfile und RessourcenProfileHinzufügenProfil hinzufügeniOS.
  2. Konfigurieren Sie die Einstellungen des Profils unter Allgemein.
  3. Konfigurieren Sie die entsprechende Nutzlast (z.B. Restriktionen oder Kennung).
  4. Wählen Sie Speichern.
  5. Navigieren Sie zurück zur Seite „Profile“ und wählen Sie mit dem Optionsfeld neben dem Profilnamen ein Profil aus. Die Menüoptionen werden oberhalb der Liste angezeigt.
  6. Wählen Sie „XML anzeigen“ aus dem Aktionsmenü für die Zeile des Profils aus, das Sie anpassen möchten.
  7. Wählen Sie XML aus den Menüoptionen. Ein Dialogfeld XML-Profil anzeigen wird angezeigt.
  8. Finden und kopieren Sie den Abschnitt des von Ihnen zuvor konfigurierten Texts, der mit <dict> ... </dict> anfängt, zum Beispiel "Restriktionen" oder "Passcode". Dieser Text enthält einen Konfigurationstyp, der dessen Zweck identifiziert, zum Beispiel "Restriktionen".
    Weitere Beispiele und Informationen zum XML-Code finden Sie im KB-Artikel: https://support.workspaceone.com/articles/115012790248.
  9. Wenn Sie verschlüsselten Text zwischen dict-Tags im XML-Fenster sehen, können Sie den entschlüsselten Text generieren, indem Sie die Einstellungen auf der Seite „Profile“ ändern. Dazu gehen Sie wie folgt vor:
    1. Navigieren Sie zu Gruppen & Einstellungen > Alle Einstellungen > Geräte > Benutzer > Apple > Profile.
    2. Überschreiben Sie die Option für benutzerdefinierte Einstellungen.
    3. Deaktivieren Sie die Option „Profile verschlüsseln“ und speichern Sie dann.
  10. Navigieren Sie zurück zu Benutzerdefinierte Einstellungen und fügen Sie in das Textfeld den zuvor kopierten XML-Code ein. Der hinzugefügte XML-Code sollte den vollständigen Code-Block enthalten, von <dict> bis </dict>.
  11. Entfernen Sie die konfigurierte originale Nutzlast, indem Sie den unteren Nutzlastenabschnitt auswählen, beispielsweise „Restriktionen“ oder „Kennung“, und auf die Schaltfläche „Minus“ [-] klicken. Sie können jetzt das Profil aufwerten, indem Sie für die neue Funktionalität einen benutzerdefinierten XML-Code hinzufügen.
  12. Klicken Sie auf „Speichern und veröffentlichen“.
    Geräte, die noch nicht auf die neueste iOS-Version aktualisiert wurden, ignorieren die von Ihnen erstellten Erweiterungen. Da der Code jetzt benutzerdefiniert ist, testen Sie das Profil mit Geräten mit älteren iOS-Versionen, um das erwartete Verhalten zu prüfen.