Sie können den Registrierungsstatus auf Gerätebasis in Workspace ONE UEM bewerten, Geräte in großen Mengen importieren und registrieren, Geräte auf die Positivliste/Negativliste setzen und Gerätetoken widerrufen/zurücksetzen, indem Sie den Registrierungsstatus überprüfen.

Wählen Sie Geräte > Lebenszyklus > Registrierungsstatus, um eine komplette Auflistung aller Geräte der momentan ausgewählten Organisationsgruppe nach Registrierungsstatus zu sehen.

Registrierungsstatus,Gerätestatus,Tokenstatus,Registrierungsfilter

Sortieren Sie nach Spalten und konfigurieren Sie Informationsfilter, um auf Grundlage bestimmter Informationen Geräteaktivitäten zu prüfen. Sortieren Sie beispielsweise die Spalte Tokenstatus, um nur die Geräte zu prüfen, deren Eintragung nicht in Kraft ist, und ergreifen Sie Maßnahmen für ausschließlich diese Geräte. Durchsuchen Sie alle Geräte nach einem freundlichen Namen oder Benutzernamen, um ein Gerät oder einen Benutzer herauszufiltern.

Einstellung Beschreibung
Filter Sie können durch Filter gesamte Gerätekategorien herausfiltern, sodass Sie nur die von Ihnen gewünschten Geräte sehen.
* Registrierungsstatus
* Plattform
* Zuständigkeit
* Tokenstatus
* Tokentyp
* Quelle
* Zuerst gesehen
Schaltfläche Hinzufügen * Gerät registrieren – Sie können ein einzelnes Gerät zur Registrierung eintragen oder hinzufügen.
* Geräte auf eine Positiv-/Negativliste setzen – Es können nur Geräte registriert werden, die von Ihnen identifiziert oder auf die Positivliste gesetzt wurden. Wahlweise können Sie die Registrierung von Geräten verhindern, indem Sie diese in einer Negativliste erfassen.
* Batch-Import – Im Bildschirm „Batch-Import“ können Sie mehrere Geräte oder Benutzer importieren.
Nachricht erneut senden Senden Sie dem Benutzer die ursprüngliche Nachricht erneut, einschließlich Self-Service-Portal-URL, Gruppen-ID und Anmeldedaten.
Weitere Aktionen
Organisationsgruppe ändern Schieben Sie das ausgewählte Gerät in die Organisationsgruppe Ihrer Wahl.
Zuständigkeit ändern Ändern Sie den Besitztyp für das ausgewählte Gerät.
Löschen Löschen Sie dauerhaft die Eintragungsinformationen für ausgewählte Geräte. Durch diese Aktion muss sich der Benutzer neu eintragen, um sich zu registrieren. Wo zutreffend müssen Sie zuerst das Token widerrufen, bevor Sie eine Geräteeintragung löschen.
Token zurücksetzen Setzen Sie bei Widerruf oder Ablauf den Status eines Tokens zurück.
Token widerrufen Setzen Sie durch, dass der Eintragungstokenstatus ausgewählter Geräte abläuft, wodurch im Wesentlichen der Zugriff für nicht gewünschte Benutzer und Geräte blockiert wird. Für die Aktionen Token zurücksetzen und Token widerrufen können Sie das Feld Benutzer verständigen deaktivieren, wodurch das Senden der standardmäßigen E-Mail-Benachrichtigung verhindert wird.
Auswählen mehrerer Geräte Führen Sie Aktionen für einzelne Geräte oder mehrere Geräte durch, indem Sie das Kontrollkästchen neben den jeweiligen Geräten aktivieren und die Aktionsschaltflächen verwenden.
Sobald Sie einen Filter angewendet haben, um eine bestimmte Gruppe von Geräten anzuzeigen, können Sie Massenaktionen für mehrere ausgewählte Geräte durchführen. Führen Sie diese Aktion aus, indem Sie die Geräte auswählen und eine Aktion über die Schaltflächen Nachricht senden und Mehr Aktionen auswählen.
Sie können einzelne Kontrollkästchen aktivieren. Sie können auch den gesamten Satz gefilterter Geräte auswählen, indem Sie das globale Kontrollkästchen oben in der Kontrollkästchenspalte aktivieren.
Wenn Sie eine Aktion für ein oder mehrere Geräte auswählen, wird ein Bestätigungsbildschirm angezeigt, auf dem Sie die Aktion speichern oder abbrechen können.
Schaltfläche Layout Zeigen Sie die vollständige Liste der sichtbaren Spalten an oder wählen Sie aus, ob Spalten nach Ihren Einstellungen angezeigt oder ausgeblendet werden sollen, indem Sie die Option Benutzerdefiniert auswählen.
Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre benutzerdefinierte Spaltenansicht auf alle Administratoren in oder unter der aktuellen Organisationsgruppe anzuwenden.
Sie können jederzeit zu den Einstellungen für die Schaltfläche Layout zurückkehren, um Ihre Spaltenanzeigeeinstellungen zu ändern.
Schaltfläche Exportieren Sie können Berichte im Excel-Standardformat (XLSX) oder im Format mit durch Komma getrennten Werten (CSV) der Registrierungsstatus-Listenansicht herunterladen.

In der Detailansicht können Sie über die Schaltfläche Nachricht erneut senden die Registrierungsnachricht erneut senden. Sie können die Eintragungsinformationen eines Geräts auch bearbeiten, indem Sie die Schaltfläche Eintragung bearbeiten wählen und den Abschnitt Erweiterte Geräteinformationen ausfüllen.

Die Detailansicht zeigt eine Reihe von Registerkarten an, die wichtige Eintragungsinformationen über das Gerät enthalten.

  • Übersicht – Prüfen Sie das Eintragungsdatum, die verstrichene Zeit, seitdem das Gerät zum ersten Mal gesehen wurde, sowie grundlegende Geräte- und Benutzerinformationen.
  • Benutzer – Zeigen Sie die Benutzerdetails an.
  • Nachricht – Prüfen Sie die ausgehende Geräteaktivierungs-E-Mail-Nachricht, einschließlich der Anmeldedaten und des QR-Codes. Über die Ressource „Benutzerregistrierungsnachricht“ kann der Administrator die Registerkarte Nachricht ausblenden, nachdem das Gerät erfolgreich registriert wurde.
  • Benutzerdefinierte Attribute – Prüfen Sie die zum Gerät gehörenden, Benutzerdefinierten Attribute.
  • Tags – Prüfen Sie die momentan zu den Geräten gehörenden Tags.
  • Offline-Registrierung – Sofern verfügbar, ermöglicht diese Registerkarte Ihnen, Ihr Gerät zu registrieren, auch wenn es offline ist. Diese Funktion ist nützlich, wenn Sie das Gerät offline verwenden möchten (z. B. unterwegs).

Übergeordnetes Thema: Geräteregistrierung

check-circle-line exclamation-circle-line close-line
Scroll to top icon