Sie können sich vom Workspace ONE-Assistenten für Erste Schritte durch viele Konfigurationsschritte zur Integration von AirWatch- und VMware Identity Manager-Diensten führen lassen, um die Workspace ONE-Umgebung zu erstellen.

Unabhängig vom Assistenten für Erste Schritte können Sie jede einzelne Einstellung gesondert konfigurieren oder bearbeiten. Mit dem Assistenten lässt sich aber für die meisten Kunden die anfängliche Einrichtung weitgehend automatisieren.

Der Workspace ONE-Assistent für Erste Schritte kann für die Einrichtung der im Folgenden aufgeführten Bereiche verwendet werden.

  • Enterprise Connector und Directory. Der Assistent führt Sie durch die Schritte zur Einrichtung des VMware Enterprise Systems Connector und zur Konfiguration der Active Directory-Verbindung von AirWatch Cloud Connector zum Importieren von Benutzern und Gruppen aus Ihrem Unternehmensverzeichnis. Informationen zur Einrichtung von Enterprise Connector finden Sie im „Schnellkonfigurationshandbuch VMware Workspace ONE“.

  • Automatische Ermittlung. Mit dem Assistenten können Sie Ihre E-Mail-Domäne im Dienst zur automatischen Ermittlung registrieren, damit die Endbenutzer über die Workspace ONE-App leichter auf ihr App-Portal zugreifen können. Endbenutzer können dann statt der URL der Organisation ihre E-Mail-Adresse eingeben.

  • Workspace ONE-Katalog. Der Workspace ONE-Katalogassistent führt Sie durch die Schritte zur Einrichtung des Workspace ONE-Katalogs. Mit dem Schritt für das benutzerdefinierte Workspace ONE-Branding können Sie dem Workspace ONE-Katalog und der Anwendung Markeninformationen Ihres Unternehmens hinzufügen. Informationen zur Einrichtung des Workspace ONE-Katalogs finden Sie im „Schnellkonfigurationshandbuch VMware Workspace ONE“.

  • Adaptives Management. Durch Einrichtung des adaptiven Managements können Sie bestimmte Anwendungen beschränken, indem Sie festlegen, dass ein Profil auf den Geräten des Benutzers installiert sein muss. Das Profil stellt sicher, dass Unternehmensanwendungen und -daten bei Bedarf entfernt werden können. Sie haben auch die Möglichkeit, festzulegen, dass öffentliche Anwendungen verwaltet oder unabhängig voneinander verwendet werden müssen, indem sie manuell aus dem App Store heruntergeladen werden.

Der Assistent für Erste Schritte gibt auch eine Warnung aus, wenn vorhandene potenziell miteinander in Konflikt stehende Konfigurationen bereits in AirWatch- oder den VMware Identity Manager-Diensten aktiviert sind. In diesem Fall können die Funktionen manuell konfiguriert werden. Dies gilt auch für den Fall, dass der Assistent für Erste Schritte die Schritte nur teilweise durchgeführt hat. Dieses Handbuch enthält entsprechende Informationen zur manuellen Konfiguration der AirWatch- und VMware Identity Manager-Dienste für Workspace ONE.