Bevor Sie Workspace ONE Intelligence-Funktionen nutzen können, müssen Sie Berichte aktivieren, die von Workspace ONE Intelligence unterstützt werden (dabei handelt es sich nicht um Workspace ONE UEM-Berichte). Sie müssen dann den Workspace ONE Intelligence Connector-Dienst (auch als ETL-Installationsprogramm bekannt) installieren.

Zugreifen auf Berichte

  • Freigegebene SaaS-Kunden arbeiten mit ihren Kundenbetreuern zusammen, um auf Berichte zuzugreifen, die von Intelligence Workspace ONE unterstützt werden. Diese Bereitstellungen müssen keinen eigenen Workspace ONE Intelligence Connector-Server installieren.
  • Dedizierte SaaS-Kunden arbeiten mit ihren Kundenbetreuern zusammen, um auf Berichte zuzugreifen, die von Intelligence Workspace ONE unterstützt werden. Diese Bereitstellungen müssen keinen eigenen Workspace ONE Intelligence Connector-Server installieren.
  • Lokale Kunden arbeiten mit ihrem Kundenbetreuer zusammen, um auf Berichte zuzugreifen, die von Intelligence Workspace ONE unterstützt werden. Diese Bereitstellungen müssen ihren eigenen Workspace ONE Intelligence Connector-Server installieren.

Erforderliche Version der Workspace ONE UEM Console

Workspace ONE Intelligence erfordert Workspace ONE UEM 1907 oder höher.

Erforderliche Datenbankberechtigungen

Zum Installieren von Workspace ONE Intelligence Connector benötigt die installierende Person Berechtigungen für die folgenden Rollen in der Konsole und in den Verzeichnisdienstservern.

  • Besitzer der Workspace ONE UEM-Datenbank
  • DBDatareader für die MSDB
  • SQLAgentUserRole für die MSDB

Anforderungen an Workspace ONE Intelligence Connector-Server für lokal

Sie müssen den Workspace ONE Intelligence Connector-Dienst auf dem eigenen Server installieren, bevor Sie Workspace ONE Intelligence-Funktionen nutzen können.

Hardwareanforderungen

Komponente Anforderung
Server 1
CPUs 4 (Intel-Prozessor mit 2 GHz)
Speicherplatz 8 GB
Speicher 25 GB

Software-Anforderungen

Komponente Anforderung
Java Java 8
BS Windows Server 2012 R2 oder höher
SQL-basierte Datenbank für Workspace ONE UEM Microsoft SQL Server, Standard und Enterprise, 2016 SP1 oder höher

Netzwerkanforderungen

Komponente Anforderung
Ausgehender Datenverkehr aus dem Workspace ONE Intelligence Connector-Dienst Port 443
Protokoll für aus dem Workspace ONE Intelligence Connector-Dienst ausgehenden Datenverkehr HTTPS
Interner Netzwerkzugriff auf die Workspace ONE UEM-Datenbank Welcher Port verwendet wird, hängt von Ihrer Workspace ONE UEM-Bereitstellung ab.

Vertrauenswürdige Regionen des Cloud-Diensts für lokale Bereitstellungen

Stufen Sie auf dem Server für den Workspace ONE Intelligence Connector bestimmte URL-Ziele als vertrauenswürdig ein, damit das Connector-Installationsprogramm die Endpoints abrufen und eine Liste aller unterstützten Regionen erstellen kann. Stufen Sie zudem je nach Ihrer Region weitere URL-Ziele als vertrauenswürdig ein.

Proxy

Wenn Sie einen Proxyserver verwenden und ihn mit Workspace ONE Intelligence Connector verwenden möchten, achten Sie darauf, dass Sie die jeweiligen Ziele als vertrauenswürdig eingestuft haben. Wenn Sie die aufgelisteten Ziele nicht als vertrauenswürdig eingestuft haben, kann die Installation fehlschlagen.

check-circle-line exclamation-circle-line close-line
Scroll to top icon