Wenn Sie in Workspace ONE Access-Dienste in Workspace ONE UEM-Dienste integrieren, werden die folgenden Einstellungen automatisch in der Workspace ONE UEM-Konsole konfiguriert, um eine vertrauenswürdige Beziehung zwischen den beiden Diensten einzugehen.

Diese Konfiguration wird von der globalen Ebene der Organisationsgruppen auf Kundenebene eingerichtet.

Tabelle 1. Komponenten, die konfiguriert sind, wenn Workspace ONE Access in Workspace ONE UEM integriert ist.
Konfigurierte Komponente Beschreibung Seite „Einstellungen der Verwaltungskonsole“
REST-API-Admin-Schlüssel Die REST-Admin-API und der Zugriff auf registrierte Benutzer sind aktiviert. Ein API-Schlüssel wird generiert und mit dem Workspace ONE Access-Dienst für die Kommunikation zwischen den Diensten freigegeben. UEM Console > Gruppen und Einstellungen > Alle Einstellungen > System > Erweitert > API > Rest-API
Exportieren des Stammzertikats für den UEM-Administrator Nachdem der Admin-API-Schlüssel erstellt wurde, wird ein Administratorkonto hinzugefügt und die Zertifikatauthentifizierung in der UEM Console eingerichtet. Für eine zertifikatbasierte REST-API-Authentifizierung wird in der UEM Console ein Zertifikat auf Benutzerebene angelegt. Das verwendete Zertifikat ist ein selbstsigniertes Workspace ONE UEM-Zertifikat, das von einem Workspace ONE UEM-Admin-Stammzertifikat generiert wurde.

Das für REST API-Aufrufe verwendete UEM p12-Zertifikat wird exportiert.

UEM Console > Konten > Administratoren > Listenansicht