Wenn Sie Ihren Workspace ONE Access-Mandanten ursprünglich für die Workspace ONE-App konfiguriert haben und jetzt Hub-Dienste für die Verwendung der Intelligent Hub-App aktivieren, müssen Sie einige der Workspace ONE-Einstellungen aktualisieren.

Nachdem Sie die Hub-Dienste mit der neuen Cloud-Instanz aktiviert haben, müssen Sie mehrere Komponenten in der Workspace ONE UEM Console neu konfigurieren.

Tabelle 1. Workspace ONE Access-Komponenten zur Neukonfiguration
Komponente Beschreibung Weitere Informationen finden Sie hier
Verzeichnisdienste Active Directory wird auf „deaktiviert“ zurückgesetzt. Sie müssen Active Directory Basic erneut aktivieren. Die Benutzerzuordnung wird auf die Standardwerte zurückgesetzt. Sie müssen die Benutzerattribute neu konfigurieren, die zugeordnet werden sollen. Synchronisieren von Benutzern mit Workspace ONE Access-Verzeichnissen
Verzeichnisdienste mit grundlegender Benutzersynchronisierung Wenn Sie die lokale grundlegende Benutzersynchronisierung zuvor konfiguriert haben, müssen Sie die grundlegende Benutzersynchronisierung erneut aktivieren. Synchronisieren von lokalen grundlegenden Benutzerkonten
Zugriffsrichtlinien Zugriffsrichtlinien, die Single Sign-On verwalten, sind nicht mehr verfügbar. Sie müssen die Standardzugriffsrichtlinie neu konfigurieren. Bearbeiten der Standardzugriffsrichtlinie
Unterstützung von Active Directory Basic, SaaS und virtuellen Apps in der Workspace ONE UEM Console. Auf Webanwendungen und virtuelle Apps kann über die UEM Console nicht zugegriffen werden. Sie müssen die Standardzugriffsrichtlinie und alle anderen Richtlinien, die für bestimmte Webanwendungen erstellt wurden, neu konfigurieren.

Möglicherweise müssen Sie die AirWatch-Einstellungen in der Workspace ONE Access-Konsole aktualisieren. Überprüfen Sie die Seite „AirWatch-Einstellungen“ in der Workspace ONE Access-Konsole.

Weitere Informationen finden Sie im Handbuch für die Integration des Verzeichnisdiensts im VMware Workspace ONE UEM-Dokumentationscenter.