Benutzer können die Intelligent Hub-App aus ihrem Geräte-App Store herunterladen. Administratoren haben die Möglichkeit, Workspace ONE UEM so zu konfigurieren, dass die Intelligent Hub-App mittels Push-Befehl als verwaltete Anwendung auf Geräte weitergegeben wird.

Wenn Benutzer die App erstmalig installieren, navigieren sie durch eine Reihe von Bildschirmen, um sich auf die Einrichtung ihres Geräts im Verwaltungsmodus vorzubereiten und ihr Workspace Services-Profil, das zur Trennung von Arbeits- und persönlichen Daten auf ihrem Gerät verwendet wird, zu installieren und zu aktivieren.

Datenschutz und Datenfreigabe

VMware Workspace ONE erfasst Informationen, um sicheren Zugriff auf die Arbeitsdaten und Apps der Benutzer zu ermöglichen. Den Benutzern wird ein Hinweis zum Datenschutz und zur Datenfreigabe angezeigt, den sie akzeptieren müssen. Im Datenschutzhinweis werden folgende Informationen angezeigt.

  • Von Hub erfasste Daten – Bietet eine Zusammenfassung der Daten, die von der Anwendung erfasst und verarbeitet werden. Einige dieser Daten sind für die Administratoren der Workspace ONE UEM-Verwaltungskonsole sichtbar.
  • Hub-Berechtigungen – Bietet eine Zusammenfassung der Geräteberechtigungen, die für die App angefordert werden, um Produktfunktionen, wie z. B. Push-Benachrichtigungen, für das Gerät zu aktivieren. Diese Berechtigungen können jederzeit innerhalb der Geräteeinstellungen des Benutzers geändert werden, aber die Änderung wirkt sich möglicherweise auf die App-Funktionen aus.
  • Datenschutzrichtlinie des Unternehmens – Standardmäßig wird eine Meldung angezeigt, damit Benutzer weitere Informationen zu Ihrem Unternehmen erhalten. Wenn sie vom Administrator konfiguriert wurde, tippen Sie auf die Datenschutzrichtlinie Ihres Unternehmens, um auf die Informationen der Datenschutzrichtlinie des Arbeitgebers zuzugreifen.