In diesem Thema erfahren Sie mehr über die verschiedenen Optionen, die in vRealize Automation Cloud verfügbar sind.

Alle in vRealize Automation Cloud verfügbaren Funktionen sind auch in der Testversion verfügbar. Als Testbenutzer haben Sie den zusätzlichen Vorteil, dass Sie über einen Starterset an vRealize Automation Cloud-Objekten und eine vollständige Konfiguration für Benutzer und Organisationen verfügen, die automatisch für Sie erstellt wurde. vRealize Automation Cloud-Objekte werden mithilfe von Ressourcen generiert, die aus Ihrem VMware Cloud on AWS-Quell-SDDC erfasst werden.

Wenn Sie vRealize Automation Cloud öffnen, können Sie mit jedem der drei Dienste arbeiten.
  • Verwenden Sie den Service Broker, um mit Ihrem Starterkatalogelement zu experimentieren, das auch als „Bereitstellung“ bezeichnet wird.
  • Verwenden Sie den Cloud Assembly-Dienst, um mit Infrastrukturelementen wie Typ- und Image-Zuordnungen, Cloud-Konten, Projekten und Zonen zu experimentieren. Mit diesem Dienst können Sie auch Cloud-Vorlagen definieren und ändern sowie Bereitstellungen generieren.
  • Verwenden Sie den Code Stream-Dienst, um in Ihrem DevOps-Lebenszyklus neue Pipelines zu erstellen.

    Bei der Testaktivierung werden Starterelemente in den Service Broker- und Cloud Assembly-Diensten, jedoch nicht im Code Stream-Dienst erstellt.

Mithilfe der Dienstauswahl können Sie im aktiven Dienst zu anderen Diensten wechseln.

Zeigt den vRA-Hilfebereich, in dem der Benutzer den zu öffnenden Dienst auswählen kann.

Übersichtsinformationen zu den in vRealize Automation Cloud enthaltenen Diensten finden Sie unter:
Detailliertere Informationen zu den Funktionsweisen der vRealize Automation Cloud-Dienste finden Sie unter:

Eine Übersicht über vRealize Automation Cloud, einschließlich der einführenden Informationen und Links zu Videos, FAQs und anderen Inhalten, finden Sie auf der Produktseite von VMware vRealize Automation Cloud und auf der Seite mit der Produktdokumentation zu vRealize Automation Cloud.