Kann ich auf vRealize Cloud Subscription Manager zugreifen, wenn vRealize Suite Lifecycle Manager nicht installiert ist?

Ja, wenn Sie nur VMware Cloud Services verwenden möchten, benötigen Sie vRealize Suite Lifecycle Manager nicht.

Warum kann ich keine Daten in den Diagrammen der Startseite von vRealize Cloud Subscription Manager anzeigen?

Wenn Sie als vRealize Cloud Universal-Benutzer keine lokalen oder Cloud-Dienste verwenden, werden auf der Startseite keine Daten angezeigt. Sie können Daten anzeigen, indem Sie die Cloud-Dienste verwenden oder vRealize Suite Lifecycle Manager als Endpoint für die lokale Nutzung hinzufügen.

Wie wende ich vRealize Cloud Universal-Lizenzschlüssel auf vRealize Automation, vRealize Operations Manager oder andere lokale vRealize-Produkte an?

Sie müssen vRealize Suite Lifecycle Manager installieren und die Lizenzschlüssel in vRealize Suite Lifecycle Manager abrufen, indem Sie sie manuell herunterladen oder das MyVMware-Konto in vRealize Suite Lifecycle Manager hinzufügen und dann die Lizenzschlüssel für diese Produkte über vRealize Suite Lifecycle Manager ersetzen.

Was kann ich tun, wenn nach dem Hinzufügen von Endpoints keine Daten in den Diagrammen angezeigt werden?

Überprüfen Sie die Endpoints, die für vRealize Suite Lifecycle Manager aktiv sind. Wenn einer der Endpoints inaktiv ist, melden Sie sich bei vRealize Suite Lifecycle Manager an und stellen Sie dann erneut eine Verbindung mit vRealize Cloud Subscription Manager her. Wenn Ihre Lizenzschlüssel mit vRealize Suite Lifecycle Manager zwar verbunden, in vRealize Cloud Subscription Manager aber inaktiv sind, kann vRealize Suite Lifecycle Manager aufgrund von Netzwerkproblemen keine Daten senden. Sie können Ports aktivieren, die in der Dokumentation zu vRealize Suite Lifecycle Manager aufgelistet werden.

Welche Daten werden aus meinem Datencenter an die Cloud gesendet?

Die von VMware benötigten Lizenznutzungsdaten werden aus vRealize Suite Lifecycle Manager an vRealize Cloud Subscription Manager in VMware Cloud gesendet. Die Nutzungsdaten bestehen aus der Anzahl der CPUs oder Kerne, die von vRealize-Produkten unter einer bestimmten Lizenz verwaltet werden. Diese Daten werden dann über sicheres HTTP unter Verwendung von TLS übertragen. SSLv3, TLS1.0 und TLS1.1 sind für vRealize Suite Lifecycle Manager 8.1 und höhere Versionen standardmäßig deaktiviert. Lediglich TLS1.2 wird unterstützt.

Wie ermittle ich im Fall einer Überschreitung den Produkt- und Infrastrukturverbrauch?

In der Diagrammen auf der Startseite von vRealize Cloud Subscription Manager werden Überschreitungen für die lokalen und Cloud-Dienste, Verbrauchsdetails und Transparenz für die Verbrauchsquelle der verfügbaren Dienste bereitgestellt. Wenn Sie detaillierte Daten anzeigen möchten, verwenden Sie die Funktion zum Exportieren von Nutzungsdaten.

Warum kann ich nach der Anmeldung bei vRealize Cloud Subscription Manager weder die Startseite anzeigen noch Endpoints hinzufügen?

Sie können die Startseite oder die Registerkarte „Endpoints“ anzeigen, nachdem Sie vRealize Cloud Universal erworben haben.

Warum ist die Schaltfläche „Abonnement erstellen“ deaktiviert?

Die Schaltfläche „Abonnement erstellen“ ist nur für Organisationsbenutzer und vRealize Cloud Subscription Manager-Administratoren aktiviert.

Warum wird mir als Besitzer eines aktiven vRealize-Dienstabonnements beim Versuch, ein weiteres neues Abonnement zu erwerben, keine Option zum Kauf von vRealize Cloud Universal-Abonnements in vRealize Cloud Subscription Manager angezeigt?

Eigenständige Dienstabonnements und das vRealize Cloud Universal-Paket werden in derselben Organisation nicht unterstützt. Wenn Sie über ein aktives eigenständiges Abonnement in einer Organisation verfügen, können Sie vRealize Cloud Universal erst erwerben, wenn Ihr aktuelles Abonnement abläuft. Wenn Sie über ein aktives vRealize Cloud Universal-Abonnement verfügen, können Sie eigenständige Abonnements erst erwerben, wenn Ihr Abonnement abläuft.