Sie können Ihre lokalen vRealize-Produkte mit aktivierten vRealize Cloud Universal-Lizenzen in vRealize Cloud Subscription Manager importieren.

Voraussetzungen

  • Sie verfügen über aktive vRealize Cloud Universal-Lizenzen.

  • Sie verfügen über ein VMware Customer Connect-Konto.

Prozedur

  1. Verwenden Sie Ihre VMware Cloud-Administratoranmeldedaten und melden Sie sich bei der VMware Cloud Services-Konsole an.
  2. Wählen Sie Dienste aus und klicken Sie dann auf die Kachel des vRealize Cloud Subscription Manager-Diensts.
  3. Klicken Sie auf der Seite „Lizenzverwaltung“ auf Importieren.
  4. Wählen Sie Ihre VMware Customer Connect-Anmeldedaten aus und klicken Sie auf Weiter.

    Wenn Sie ein neues Customer Connect-Konto hinzufügen möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus.

    • Wählen Sie im linken Menü Einstellungen und dann VMware Customer Connect aus.

    • Klicken Sie auf VMWARE CUSTOMER CONNECT HINZUFÜGEN.

    • Geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort ein und klicken Sie dann auf VALIDIEREN UND SPEICHERN.

    Wenn Sie ein vorhandenes Customer Connect-Konto aktualisieren möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus.

    • Wählen Sie VMware Customer Connect aus, wählen Sie dann das erforderliche Konto aus und klicken Sie auf AKTUALISIEREN.

    • Geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort ein und klicken Sie dann auf VALIDIEREN UND SPEICHERN.

    Wenn Sie ein vorhandenes Customer Connect-Konto löschen möchten, stellen Sie sicher, dass dem Endpoint keine Lizenz mit dem Customer Connect-Konto verknüpft ist.

    Klicken Sie auf Aktualisieren, um die vRealize Cloud Universal-Lizenzen von Customer Connect mit vRealize Cloud Subscription Manager zu synchronisieren.

  5. Wählen Sie den Cloud-Proxy aus und klicken Sie auf Weiter.
    Hinweis:

    Stellen Sie sicher, dass der Status des ausgewählten Cloud-Proxys „Aktiv“ ist.

    Wenn Sie einen Cloud-Proxy hinzufügen möchten, finden Sie weitere Informationen unter Konfigurieren eines Cloud-Proxys in vRealize Cloud Subscription Manager.

    Wenn Sie einen vorhandenen Cloud-Proxy verwenden möchten, der in derselben Organisation unter einem anderen Cloud-Dienst verfügbar ist, klicken Sie auf VORHANDENER CLOUD-PROXY und dann auf HINZUFÜGEN.

  6. Wählen Sie unter Produkt überprüfen den Produkttyp aus dem Dropdown-Menü aus und wählen Sie dann die Version aus.

    Im Produkt vorhandene Lizenzen sollten nur zu den Abonnements gehören, die in der aktuellen Organisation eingelöst wurden. Stellen Sie sicher, dass alle Customer Connect-Details in der aktuellen Organisation zur Seite „Einstellungen“ hinzugefügt werden.

  7. Geben Sie den/die FQDN/IP-Adresse ein.
  8. Basierend auf dem ausgewählten Produkt können Sie das Administratorkennwort oder das Root-Kennwort auswählen.
  9. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um bei Bedarf alle unbefristeten Lizenzen aus dem ausgewählten Produkt zu entfernen.
  10. Klicken Sie nach Abschluss der Validierung auf Absenden.

    Wenn Sie ein weiteres Produkt hinzufügen möchten, klicken Sie auf PRODUKT HINZUFÜGEN.

Nächste Maßnahme

Sie können die neuen lokalen vRealize Cloud Universal-Lizenzen anzeigen, die auf der Seite „Lizenzverwaltung“ hinzugefügt wurden. Sie können die folgenden Aktionen ausführen:

Auf der Produktlizenzkarte:

  • Klicken Sie auf das Symbol Aktualisieren, um die Synchronisierung mit dem Produkt durchzuführen und die aktuellen Lizenzdetails abzurufen.
  • Klicken Sie auf Details um die Lizenzdetails anzuzeigen.

Wenn auf der Seite „Lizenzverwaltung“ mehrere Lizenzen angezeigt werden, können Sie rechts auf das Filtersymbol klicken und den Status auswählen. Es sind vier Status verfügbar:

  • Vollständig: Wird angezeigt, wenn die Lizenzaktivierung erfolgreich war.

  • Vorgang läuft: Wird angezeigt, nachdem Sie Ihre Lizenzaktivierungsanforderung übermittelt haben.

  • Fehlgeschlagen: Wird angezeigt, wenn die Lizenzaktivierung fehlschlägt.

  • Nicht unterstützt: Wird angezeigt, wenn, die vRealize-Produkte nur über eine unbefristete Lizenz verfügen.