Sie können einen vRealize Network Insight Cloud-Collector für AWS einrichten, indem Sie das Amazon-Maschinen-Image (AMI) in Ihre AWS-Umgebung importieren.

Wenn Ihre Umgebung keinen vCenter Server enthält und Sie Ihren Collector in einer Cloud-Umgebung bereitstellen möchten, können Sie Ihren Collector in AWS bereitstellen.
Hinweis: Derzeit unterstützt vRealize Network Insight Cloud die Collector-Bereitstellung in AWS, wobei AMI nur für VMware SD-WAN verwendet wird.

Der Vorgang und die Aufgabe im Zusammenhang mit EC2-Instanzen sind unter https://docs.aws.amazon.com/efs/index.html dokumentiert.

Prozedur

  1. Starten Sie Ihre EC2-Instanz mit dem von VMware bereitgestellten AMI in der Amazon EC2-Konsole. Weitere Informationen zur Vorgehensweise finden Sie unter dem Thema „Erstellen Sie Ihre EC2-Ressourcen, und starten Sie Ihre EC2-Instance“ in der Dokumentation zu Amazon Elastic File System.
    Hinweis: Wenn Sie Ihre EC2-Instanz in AWS starten, müssen Sie Folgendes auswählen:
    Option Aktion
    Instanztyp m4.xlarge (MITTELGROSSER BRICK)
    Netzwerk Wählen Sie ein geeignetes Netzwerk und Subnetz aus.
    Speicher Standardspeicher.
    Tags Gemäß Kundenrichtlinien.
    Sicherheitsgruppe Lassen Sie „Ausgehend“ zu 0.0.0.0/0 für Port 443 (oder bei eingeschränkten Regeln „Ausgehend“ für NI SaaS-Prod-FQDN für Port 443) zu.
    Schlüssel Wählen Sie den geeigneten Schlüssel aus (SSH-Anmeldung ist für das AMI aktiviert).
  2. Wenn sich Ihre EC2-Instanz im Status „Wird ausgeführt“ befindet, melden Sie sich bei Ihrer EC2-Instanz an.
  3. Melden Sie sich mit den angegebenen Konsolenanmeldedaten an. Führen Sie den Befehl setup aus.
  4. Erstellen Sie das Kennwort für die support-Anmeldung. Ändern Sie das Kennwort für den consoleuser.
    Hinweis: Nachdem Sie das Kennwort geändert haben, werden die Netzwerkoptionen während der Einrichtung der Befehlszeilenschnittstelle übersprungen.
    Proxy-AMI unterstützt Folgendes nicht:
    • Änderung der IP
    • IPv6
    • Webproxy-Konfiguration
  5. Geben Sie den NTP-Server ein und stellen Sie sicher, dass er von der VM aus erreicht werden kann. Die Dienste können nicht gestartet werden, wenn die NTP-Zeit nicht synchronisiert ist.
    Hinweis: Stellen Sie bei Angabe mehrerer NTP-Server sicher, dass sie durch Kommata getrennt sind.
  6. Es wird geprüft, ob der gemeinsame geheime Schlüssel konfiguriert wurde. Der Collector wird mit der entsprechenden Plattform gekoppelt. Dieser Vorgang kann einige Minuten in Anspruch nehmen.
  7. Alle Dienste werden überprüft.

Nächste Maßnahme

Aktivieren Sie die Flow-Erfassung von Edges zu dem Collector, den Sie in AWS bereitgestellt haben. Gehen Sie zum Aktivieren der Flow-Erfassung wie folgt vor:
  • Machen Sie den Collector, den Sie in AWS bereitgestellt haben, zu einer Nicht-VeloCloud-Site. Weitere Informationen erhalten Sie vom VMware Support.