Sie können Cisco ACI als Datenquelle hinzufügen. Diese Funktion ist nur für die Benutzer der Enterprise-Lizenz verfügbar.

Voraussetzungen

  • Um über HTTPS eine Verbindung zur Rest-API des APIC-Controllers herzustellen, müssen Sie Zugriff auf alle Mandanten haben und über die Berechtigung „Nur Lesen“ verfügen.
  • Für SNMP müssen Sie die Berechtigung „Nur Lesen“ haben.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie über eine lokale Benutzerrolle mit dem folgenden Recht verfügen:
    • Sicherheitsdomäne: Alle
    • Rolle: Admin
    • Zugriff: Lesen
    Weitere Informationen zum Erstellen eines lokalen Benutzers in Cisco ACI finden Sie im Abschnitt zu Zugriff, Authentifizierung und Ressourcenerfassung im Cisco APIC-Sicherheitskonfigurationshandbuch.

Prozedur

  1. Klicken Sie auf der Seite Konten und Datenquelle unter Einstellungen auf Quelle hinzufügen.
  2. Klicken Sie unter Sonstige auf Cisco ACI.
  3. Geben Sie auf der Seite Neues Cisco ACI-Konto oder Quelle hinzufügen die erforderlichen Informationen ein.
    Option Aktion
    Collector-VM Wählen Sie eine Collector-VM aus dem Dropdown-Menü aus.
    IP-Adresse/FQDN Geben Sie die IP-Adresse oder die FQDN-Details ein.
    Benutzername Geben Sie einen Benutzernamen ein.
    Hinweis: Wenn es sich bei dem Benutzer um einen Domänenbenutzer handelt, müssen Sie dem Benutzernamen apic: voranstellen. Wenn beispielsweise der Benutzername user1 lautet und der Benutzer zur Domäne domain1 gehört, geben Sie den Benutzernamen wie folgt an: apic:domain1\\user1. Beim Domänennamen wird die Groß- und Kleinschreibung berücksichtigt.
    Kennwort Geben Sie das Kennwort ein.
    • Wählen Sie die Collector-VM aus.
    • Geben Sie die IP-Adresse eines beliebigen APIC-Controllers im Cluster an.
      Hinweis: Sie müssen die einzelnen Switches nicht im ACI-Fabric hinzufügen.
    • Geben Sie die Anmeldedaten an.
    • vRealize Network Insight erfasst die Metrikdaten von den einzelnen Switches über SNMP. Um diese Aufgabe zu aktivieren, wählen Sie SNMP verwenden.
  4. Klicken Sie auf Validieren.
  5. Geben Sie Spitzname und Anmerkungen (sofern vorhanden) für die Datenquelle ein und klicken Sie auf Absenden.