vRealize Network Insight bietet die ungefähre Kapazitäts- und Auslastungsinformationen eines Collector-Knotens und einer Plattform. Diese grenzwertbasierten Informationen helfen Ihnen, zukünftige Leistungs- und Erfahrungsprobleme zu vermeiden.

Grundlegendes zur Kapazität

Es gibt zwei Arten von Kapazitäten:
  • VM-Kapazität: Sie ist definiert als die Anzahl der erkannten VMs, die ein Knoten oder eine Einrichtung verarbeiten können.
  • Flow-Kapazität: Sie ist definiert als die Anzahl der Flows, die ein Knoten oder eine Einrichtung verarbeiten können.
Die Kapazität ist wie folgt definiert:
  • Einzelne Plattform mit einem oder mehreren Proxy-Knoten: Die Kapazität eines Proxy-Knotens oder der Plattform ist die Anzahl der erkannten VMs, die ohne Leistungseinbußen verarbeitet werden können.
  • Cluster-Einrichtung: Die Kapazität der Plattform in einer Cluster-Einrichtung ist die Aggregation aller Kapazitäten aller Plattformknoten, während die Kapazität von Proxy-Knoten auf der Ebene eines einzelnen Knotens berücksichtigt wird.

Zugreifen auf die Kapazitätsinformationen

Sie können VM-Kapazität und Flow-Kapazität auf der Seite Installation und Unterstützung anzeigen.

Für jeden Collector-Knoten, der unter Collector-VMs (Proxy) aufgeführt ist, werden nur die VM-Kapazitätsinformationen bereitgestellt.
Hinweis: Wenn die Anzahl der erkannten VMs aus den Datenquellen in der Bereitstellung die Kapazität des Systems, des Collectors oder von beiden überschreitet, werden Sie das Upgrade nicht auslösen können.
So zeigen Sie die ermittelten VMs für eine Datenquelle an:
  1. Auf der Seite Konten und Datenquellen können Sie die Anzahl der VMs sehen, die für eine bestimmte Datenquelle ermittelt wurden, die bereits hinzugefügt wurde und derzeit aktiv ist. Diese Spalte hat nur dann einen Wert, wenn es sich bei der Datenquelle um vCenter oder AWS handelt.
Hinweis: Die Anzahl der ermittelten VMs umfasst Platzhalter- und Vorlagen-VMs. Sie kann sich also von der Anzahl der VMs im Produkt unterscheiden.