Mit der erweiterten Pfadsuche können Sie in Ihrer Pfadsuche weitere Filter hinzufügen.

Prozedur

  1. Klicken Sie auf der Startseite von vRealize Network Insight auf Netzwerkzuordnung.
  2. Klicken Sie auf der Seite Netzwerkzuordnung auf Pfade.
  3. Geben Sie in den Textfeldern Quelle und Ziel eine zu suchende Einheit oder IP-Adresse ein. Im Allgemeinen können Sie jede beliebige Abfrage in den Textfeldern Quelle und Ziel verwenden. Beispielabfragen finden Sie unter Suchabfragen nach Einheiten.
    Mehrere Einheiten können mit den Kriterien von Suchabfragen übereinstimmen, sodass Sie nach Pfaden zwischen einer Reihe von Quellen und einer Reihe von Zielen suchen können.
  4. (Optional) Um Pfade zu finden, die über bestimmte Zwischeneinheiten verlaufen, klicken Sie auf Hop hinzufügen.
    Sie können mehrere Hops hinzufügen.
  5. Um weitere Optionen in Ihrer Pfadsuche hinzuzufügen, klicken Sie auf das Kontrollkästchen Erweiterte Optionen und geben Sie die erforderlichen Informationen an.
    Option Aktion
    Paketkopfzeilen Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:
    • An der Quelle: Zum Abgleichen der Paketkopfzeilenfelder am Ausgangs- oder Endpunkt des Pfads.
    • Am Ziel: Zum Abgleichen der Paketkopfzeilenfelder am Endpunkt des Pfads. Dies unterscheidet sich vom Abgleichen am Startpunkt des Pfads, da Pakete unterwegs möglicherweise umgewandelt werden. Beispielsweise können IP-Adressen durch Netzwerkadressübersetzungs-Geräte (NAT) geändert werden.
    • Beliebig: Zum Abgleichen von beliebigen Ports oder Protokollen.
    Pfadtyp Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:
    • Primär: Zum Anzeigen des primären Pfads.
    • Sicherung: Zum Anzeigen der Sicherungspfade.
    • ALLE: Zum Anzeigen aller Pfadtypen.
    Pfadrichtung Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:
    • Weiterleitung: Zum Anzeigen von Pfaden ausschließlich in der Weiterleitungsrichtung.
    • Bidirektional: Zum Anzeigen von vollständigen Round-Trip-Pfaden von der Quelle zum Ziel und zurück.
    Pfadstatus Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:
    • Alle: Zum Anzeigen erreichbarer und blockierter Pfade.
    • Erreichbar: Zum Anzeigen von Pfaden, bei denen Pakete das Ziel erreichen.
    • Blockiert: Zum Anzeigen von Pfaden, bei denen Pakete vor dem Erreichen des Ziels blockiert werden. Dies kann beispielsweise auftreten, weil sie von einer Firewall verworfen werden, in einem „schwarzen Loch“ des Routing verloren gehen oder in eine Schleife geraten sind.
  6. Klicken Sie auf PFADE ANZEIGEN.