Sie können Amazon Web Services (AWS) als Datenquelle in vRealize Network Insight Cloud hinzufügen.

Die folgenden beiden Arten von AWS-Konten können Sie als Datenquelle hinzufügen.
  • Primäre AWS-Konten und verknüpfte AWS-Konten
  • AWS-Standardkonto

Primäre AWS-Konten und verknüpfte AWS-Konten

Das primäre AWS-Konto (Organisations- oder Payer-Konto) verfügt über Zugriff auf Organisationsebene, um alle verknüpften AWS-Konten in Ihrer Organisation über API-Aufrufe zu ermitteln und aufzulisten.

Alle AWS-Konten in Ihrer Organisation, die dem primären Konto hinzugefügt werden, werden als „verknüpfte Konten“ bezeichnet. Weitere Informationen finden Sie unter ListAccount.

Das primäre AWS-Konto muss eine Rolle bezüglich der verknüpften AWS-Konten übernehmen, um auf die Ressourcen des verknüpften AWS-Kontos zuzugreifen und diese zu steuern. Alle verknüpften AWS-Konten müssen das primäre AWS-Konto über einen Rollen-ARN als vertrauenswürdig einstufen. Weitere Informationen zu Rollen finden Sie unter AssumeRole.

Wenn Sie ein primäres AWS-Konto als Datenquelle hinzufügen, werden alle verknüpften AWS-Konten automatisch als Datenquelle hinzugefügt.

AWS-Standardkonto

Ein AWS-Standardkonto hat keine Primär/Verknüpft-Beziehung.