vRealize Network Insight unterstützt die Router- und die Lastausgleichsfunktion von F5 BIG-IP. Die Funktionen wie VM-VM-Pfad, Hochverfügbarkeit, VRFs, Weiterleitungen, Router-Schnittstellen, Switch-Ports, Portkanäle, Switch-Port-Metriken, VRF-Dashboard, Switch-Dashboard und Router-Dashboard werden unterstützt. Verwenden Sie für die Suche nach den Einheiten F5 BIG IP die Abfragezeichenfolge F5 BIG-IP Data Source. vRealize Network Insight unterstützt keine LLDP-Nachbarn oder benachbarte Geräte im VM-VM-Pfad.

So fügen Sie F5 BIG-IP als Datenquelle hinzu:

Voraussetzungen

  • Der Benutzer muss über Folgendes verfügen:
    • Die Rolle Guest oder Schreibschutzrechte mit Zugriff auf alle Partitionen.
    • Zugriff auf die REST-API.
    • Zugriff auf das TMSH-Terminal.
  • Aktivieren Sie SSH auf dem Gerät.
    Hinweis:
    • Verwenden Sie die Berechtigung root oder die Rolle Administrator, um die SSHD-Konfiguration zu ändern.
    • Verwenden Sie beim Hinzufügen der F5-BIG-IP-Datenquelle in vRealize Network Insight nicht die root-Benutzerberechtigung.
    • Der Root-Benutzer verfügt über keinen HTTP-Zugriff. Die root-Benutzerberechtigung wird für den administrativen Zweck verwendet.
    • Um das F5-Gerät in der Netzwerkzuordnung modellieren zu können, muss das SSH-Konto eine der folgenden Rollen besitzen:
      • Ressourcenadministrator
      • Prüfer
      • Administrator
  • Aktivieren Sie password authentication für SSH wie folgt:
    [root@bigip:Active] config # tmsh
    root@bigip(Active)(/Common)(tmos)# edit sys sshd
    ## Adding the following configuration ##
    modify sshd {
       include ”
       ChallengeResponseAuthentication no
       PasswordAuthentication yes”
       }
    ################################
    Save changes? (y/n/e) y
    root@bigip(Active)(/Common)(tmos)#
    root@bigip(Active)(/Common)(tmos)# save sys config
    
    root@bigip(Active)(/Common)(tmos)# show running-config sys sshd
    sys sshd {
       include ”
       ChallengeResponseAuthentication no
       PasswordAuthentication yes”
    }

Prozedur

  1. Klicken Sie auf der Seite „Einstellungen“ auf Konten und Datenquellen.
  2. Klicken Sie auf Quelle hinzufügen.
  3. Wählen Sie unter Router und Switches F5 BIG-IP aus.
  4. Geben Sie folgende Informationen ein:
    Eigenschaften Beschreibung
    Collector-VM Wählen Sie die Collector-VM aus dem Dropdown-Menü aus.
    IP-Adresse/FQDN Geben Sie die IP-Adresse oder die FQDN-Details ein.
    Username Geben Sie den Benutzernamen ein, den Sie für diese Datenquelle verwenden möchten.
    Password Geben Sie das Kennwort ein.
  5. Nachdem Sie die Informationen in die Textfelder eingegeben haben, klicken Sie auf Validieren.
  6. Wenn Sie SNMP für die Datenerfassung aktivieren, wählen Sie SNMP-Version aus.
    1. Wenn Sie 2c auswählen, geben Sie die zugehörige Community-Zeichenfolge ein.
    2. Wenn Sie 3 auswählen, geben Sie Folgendes ein:
      • Username
      • Context Name
      • Authentication Type
    Hinweis: Achten Sie darauf, dass Sie SNMP in der Konsole der F5 BIG-IP-Benutzeroberfläche konfigurieren.
    1. Melden Sie sich bei F5 an.
    2. Navigieren Sie zu System > SNMP.
    3. Klicken Sie auf SNMP > Agent > Zugriff (v1, v2c).
    4. Geben Sie die Community-Zeichenfolge ein.
    5. Geben Sie die Quell-IP-Adresse ein.
    6. Wählen Sie den Zugriff Schreibgeschützt aus.
    7. Klicken Sie auf Fertigstellen.
  7. Geben Sie nach Bedarf Spitzname und Notizen ein. Klicken Sie auf Absenden.