vRealize Network Insight unterstützt Verwaltungsserver des Typs Check Point Security Manager (SmartCenter) und Check Point Multi-Domain Security (MDS).

Voraussetzungen

Stellen Sie sicher, dass Sie über die korrekte Berechtigung verfügen. Informationen zu Berechtigungen finden Sie unter Check Point-Firewall.

Prozedur

  1. Klicken Sie auf der Seite Einstellungen auf Konten und Datenquellen.
  2. Klicken Sie auf Quelle hinzufügen.
  3. Klicken Sie unter der Gruppe Firewall auf Check Point-Verwaltungsserver.
  4. Geben Sie auf der Seite Neues Check Point-Verwaltungsserver-Konto oder Quelle hinzufügen die erforderlichen Informationen ein.
    Option Aktion
    Collector-VM (Proxy) Wählen Sie eine Collector-VM aus dem Dropdown-Menü aus.
    IP-Adresse/FQDN Geben Sie die IP-Adresse oder die FQDN-Details ein.
    Hinweis: Wenn Sie den Check Point MDS-Verwaltungsserver hinzufügen, müssen Sie die IP-Adresse des MDS-Servers angeben. Sie können die IP-Adresse eines Domänenverwaltungsservers nicht als einzelne Datenquelle hinzufügen.
    Benutzername Geben Sie einen Benutzernamen ein.
    Kennwort Geben Sie das Kennwort ein.
  5. Klicken Sie auf Validieren.
  6. Geben Sie im Textfeld Spitzname einen Spitznamen ein.
  7. (Optional) Im Textfeld Notizen können Sie bei Bedarf eine Notiz hinzufügen.
  8. Klicken Sie auf Absenden.