Sie können einen physischen Flow-Collector hinzufügen und die Switches so konfigurieren, dass sFlow- und NetFlow-Datensätze an den Collector gesendet werden.

Die Collector-VM, die für NetFlow oder sFlow verwendet wird, ist ein dedizierter Collector und kann für keine andere Datenquelle verwendet werden.
Hinweis: Wenn Sie Cisco ASR/ISR (SD-WAN-Bewertung) verwenden und Ihre Umgebung eine vorhandene Datenquelle enthält, müssen Sie einen separaten Collector hinzufügen. Wenn Sie ausschließlich die Datenquelle Cisco ASR/ISR (SD-WAN-Bewertung) verwenden, benötigen Sie keinen separaten Collector. Sie können die vorhandene Collector-VM als physischen Flow-Collector für NetFlow und sFlow verwenden.
Wird außerdem eine weitere Datenquelle auf dem Collector hinzugefügt, ist sie nicht als physischer Flow-Collector für sFlow und NetFlow verfügbar.

Prozedur

  1. Klicken Sie auf der Seite Einstellungen auf Konten und Datenquellen.
  2. Klicken Sie auf Quelle hinzufügen.
  3. Klicken Sie unter Flows, auf Physischer Flow-Collector (NetFlow, sFlow).
    sFlows werden nur auf dem physischen Collector akzeptiert.
  4. Geben Sie Spitzname und nach Bedarf Notizen ein.
  5. Klicken Sie auf Absenden.

Ergebnisse

Hinweis: vRealize Network Insight erfasst die Paketbeispiele für sFlow und kann daher die vollständigen Metriken für die Flows nicht anzeigen.

Nächste Maßnahme

Konfigurieren Sie die Switches, um die Flows an den physischen Flow-Collector weiterzugeben.
  • Definieren Sie das Ziel (Collector-IP-Adresse, die Sie in vRealize Network Insight hinzugefügt haben).
  • Legen Sie den Port für den Flow-Collector fest.
  • Weisen Sie das Abfrageintervall zu.
Hinweis: Die zu konfigurierende Vorgehensweise hängt von dem Switch ab, den Sie konfigurieren möchten. Weitere Informationen dazu finden Sie in der spezifischen Dokumentation zum Switch.