In vRealize Network Insight können Sie die Sicherung im lokalen Speicher (bis zu fünf aktuelle Sicherungsdateien), auf dem SSH- oder dem FTP-Server speichern. Sie können die Sicherung sofort starten oder eine regelmäßige Sicherung planen.

Voraussetzungen

  • Das Sicherungs- und das Wiederherstellungs-Setup müssen dieselbe Version aufweisen.
  • Um Inkonsistenzen zu vermeiden, muss das Wiederherstellungs-Setup eine neue Bereitstellung sein. Erstellen Sie die Snapshots der VMs, bevor Sie die Wiederherstellungsbefehle ausführen.
  • Nur Benutzer des Typs Admin und Konsole können Sicherungen und Wiederherstellungen jeweils über öffentliche APIs und CLI-Befehle durchführen. Der Benutzer Prüfer kann lediglich sehen, ob eine Sicherungs- und Wiederherstellungskonfiguration im Setup vorhanden ist.

Prozedur

  1. Auslösen des Sicherungsvorgangs
    Methode Beschreibung
    Verwenden des CLI-Befehls
    backup-restore backup --action add --path <config-file-path>

    Weitere CLI-Befehle finden Sie in der CLI-Dokumentation.

    Erstellen Sie unter /home/ubuntu eine Sicherungs-Konfigurationsdatei auf einem der Plattformknoten. Zum Erstellen der Datei müssen Sie sich als Support-Benutzer anmelden.
    Hinweis: Um die CLI-Befehle ausführen zu können, müssen Sie sich als Benutzer des Typs Konsole auf derselben Plattform anmelden, auf der Sie die Sicherungs-Konfigurationsdatei erstellt haben.
    Verwenden der API Informationen hierzu finden Sie unter settings/backup auf der Seite API Reference.
    Hinweis: Sie müssen die Konfiguration als JSON-Textkörper in der API-Anforderung bereitstellen.
    Tabelle 1. Konfigurationen für den Sicherungsvorgang
    Szenario Beschreibung Dateikonfiguration
    Konfiguration zum Auslösen der Sicherung

    Erstellt die Sicherungsdatei auf dem lokalen Dateiserver im Standardverzeichnis:

    /var/lib/backup-restore

    oder

    in einem beliebigen vom Benutzer angegebenen Sicherungsverzeichnis

    {"backup_file_server_type" : "LOCAL"}

    or

    {"backup_file_server_type": "LOCAL",
        "local_file_server":
        {
            "backup_directory": "backup_directory_path"
        }
    }
    Erstellt die Sicherung auf dem FTP-Server im vom Benutzer angegebenen Sicherungsverzeichnis
    {
        "backup_file_server_type": "FTP",
        "ftp_file_server":
            {
                "server_address": "IP address",
                "port": port_number,
                "username": "username",
                "password": "password",
                "backup_directory": "backup_directory_path"
            }
    }
    Erstellt die Sicherung auf dem SSH-Server im vom Benutzer angegebenen Sicherungsverzeichnis
    "backup_file_server_type": "SSH",
        "ssh_file_server":
        {
            "server_address": "IP address",
            "port": port_number,
            "username": "username",
            "password": "password",
            "backup_directory": "backup_directory_path"
        }
    Konfiguration zum Planen des Sicherungsvorgangs

    Sofortige Sicherung

    "schedule_now": true,
    Tägliche Sicherung

    Der zulässige Wert für hour: 0–23 Der zulässige Wert für minute: 0–59

     "backup_schedule":
            {
                "schedule_period": "DAILY",
                "hour": 16,
                "minute": 51
            },
    Wöchentliche Sicherung

    Der zulässige Wert für hour: 0–23 Der zulässige Wert für minute: 0–59 Der zulässige Wert für day_of_week: 1 (Sonntag) – 7 (Samstag)

    "backup_schedule":
            {
                "schedule_period": "WEEKLY",
                "hour": 16,
                "minute": 56,
                "day_of_week": 3
            },
    Sichern von nur wenigen Konfigurationen Legen Sie anhand des Parameters data_filter in der Konfigurationsdatei die Konfiguration auf true fest, um die ausgewählten Konfigurationen zu sichern. Um die Sicherung einer bestimmten Konfiguration zu überspringen, legen Sie den Wert auf false fest.
    Hinweis: Wenn Sie den Parameter data_filter nicht angeben, sichert vRealize Network Insight alle Konfigurationen.
    "data_filter":
            {
                "snmp": true,
                "smtp": true,
                "web_proxy": false,
                "data_sources": false,
                "events": false,
                "syslog": true,
                "ldap": true,
                "vidm": true,
                "user_data": true,
                "physical_subnet_vlan": true,
                "physical_ip_dns_mapping": true,
                "system_configuration": true,
                "east_west_ip": false,
                "north_south_ip": true,
                "data_management": true,
                "online_update_status": true,
                "ceip_status": true,
                "audit_logs_pii_status": false,
                "pinboards": true
            }
    Es folgt ein Beispiel der Konfigurationsdatei für eine wöchentliche Sicherung (jeden Dienstag) auf einem FTP-Server mit ausgewählten Konfigurationen.
    {
        "backup_schedule":
            {
                "schedule_period": "WEEKLY",
                "hour": 16,
                "minute": 56,
                "day_of_week": 3
            },
        "backup_file_server_type": "FTP",
        "ftp_file_server":
            {
                "server_address": "10.125.48.146",
                "port": 22011,
                "username": "testuser",
                "password": "password!",
                "backup_directory": "/backup"
            },
        "data_filter":
            {
                "snmp": true,
                "smtp": true,
                "web_proxy": false,
                "data_sources": false,
                "events": false,
                "syslog": true,
                "ldap": true,
                "vidm": true,
                "user_data": true,
                "physical_subnet_vlan": true,
                "physical_ip_dns_mapping": true,
                "system_configuration": true,
                "east_west_ip": false,
                "north_south_ip": true,
                "data_management": true,
                "online_update_status": true,
                "ceip_status": true,
                "audit_logs_pii_status": false,
                "pinboards": false
            }
    }
  2. Lösen Sie den Wiederherstellungsvorgang aus.
    Die Reihenfolge für die Wiederherstellung ist wie folgt:
    1. Stellen Sie alle erforderlichen Funktionen außer Pinnwänden wieder her.
    2. Stellen Sie die Pinnwände 12 Stunden nach der Wiederherstellung der Datenquelle wieder her.
    Methode Beschreibung
    Verwenden des CLI-Befehls
    backup-restore restore --action add --path <config-file-path>

    Weitere CLI-Befehle finden Sie in der CLI-Dokumentation.

    Erstellen Sie auf einem der Plattformknoten unter /home/ubuntu eine Wiederherstellungs-Konfigurationsdatei. Zum Erstellen der Datei müssen Sie sich als Support-Benutzer anmelden.
    Hinweis: Um die CLI-Befehle ausführen zu können, müssen Sie sich als Benutzer des Typs Konsole auf derselben Plattform anmelden, auf der Sie die Wiederherstellungs-Konfigurationsdatei erstellt haben.
    Verwenden der API Informationen hierzu finden Sie unter settings/restore auf der Seite API Reference.
    Hinweis: Sie müssen die Konfiguration als JSON-Textkörper in der API-Anforderung bereitstellen.
    Tabelle 2. Konfigurationen für den Wiederherstellungsvorgang
    Szenario Beschreibung Dateikonfiguration
    Konfiguration zum Auslösen der Wiederherstellung Die Wiederherstellung erfolgt vom lokalen Dateiserver
    {
        "backup_file_server_type": "LOCAL",
        "local_file_server":
            {
                "backup_directory": "backup_directory_path",
                "backup_file_name": "file_name.tar"
            }
    }
    Die Wiederherstellung erfolgt vom FTP-Dateiserver
    {
        "backup_file_server_type": "FTP",
        "ftp_file_server":
            {
                "server_address": "IP address",
                "port": port_number,
                "username": "username",
                "password": "password",
                "backup_directory": "backup_directory_path"
                "backup_file_name": "file_name.tar"
            }
    }
    Die Wiederherstellung erfolgt vom SSH-Dateiserver
    "backup_file_server_type": "SSH",
        "ssh_file_server":
        {
            "server_address": "IP address",
            "port": port_number,
            "username": "username",
            "password": "password",
            "backup_directory": "backup_directory_path"
            "backup_file_name": "file_name.tar"
        }
    Wiederherstellen von nur wenigen Konfigurationen Legen Sie anhand des Parameters data_filter in der Konfigurationsdatei die Konfiguration auf true fest, um die ausgewählten Konfigurationen wiederherzustellen. Um die Wiederherstellung einer bestimmten Konfiguration zu überspringen, legen Sie den Wert auf false fest.
    Hinweis: Wenn Sie den Parameter data_filter nicht angeben, stellt vRealize Network Insight alle Konfigurationen wieder her.
    "data_filter":
            {
                "snmp": true,
                "smtp": true,
                "web_proxy": false,
                "data_sources": false,
                "events": false,
                "syslog": true,
                "ldap": true,
                "vidm": true,
                "user_data": true,
                "physical_subnet_vlan": true,
                "physical_ip_dns_mapping": true,
                "system_configuration": true,
                "east_west_ip": false,
                "north_south_ip": true,
                "data_management": true,
                "online_update_status": true,
                "ceip_status": true,
                "audit_logs_pii_status": false,
                "pinboards": false
            }
    Nur Wiederherstellen der Pinnwand-Konfigurationen

    Legen Sie anhand des Parameters data_filter in der Konfigurationsdatei nur die pinboards-Konfiguration auf true fest.

    Die Pinnwände werden bestmöglich wiederhergestellt, da der Sicherungs- und Wiederherstellungsvorgang noch nicht für alle Funktionen unterstützt wird.

    Hinweis:
    • Pinnwände müssen 12 Stunden nach der Wiederherstellung von Datenquellen wiederhergestellt werden.
    • Pins, die auf veraltete Einheiten verweisen (Einheiten, die nicht mehr mit der Datenquelle verknüpft sind), werden nicht wiederhergestellt.
    "data_filter":
            {
                "snmp": false,
                "smtp": false,
                "web_proxy": false,
                "data_sources": false,
                "events": false,
                "syslog": false,
                "ldap": false,
                "vidm": false,
                "user_data": false,
                "physical_subnet_vlan": false,
                "physical_ip_dns_mapping": false,
                "system_configuration": false,
                "east_west_ip": false,
                "north_south_ip": false,
                "data_management": false,
                "online_update_status": false,
                "ceip_status": false,
                "audit_logs_pii_status": false,
                "pinboards": true
            }
    Hinweis: Wenn Sie den Parameter collector_mapping nicht angeben, werden alle wiederhergestellten Datenquellen per Zufallsprinzip einem Collector im Wiederherstellungs-Setup zugewiesen.
    "collector_mapping": {
        "default_collector": "default_collector_ip",
        "mappings": [
          {
            "source": "source_collector_ip",
            "destination": "destination_collector_ip"
          }
        ]
      }
    Wenn Sie collector_mapping angeben, werden alle Datenquellen, die source_collector_ip im Sicherungs-Setup zugeordnet sind, destination_collector_ip im Wiederherstellungs-Setup zugeordnet. Wenn für keinen Collector im Sicherungs-Setup eine Zuordnung angegeben ist, werden die entsprechenden Datenquellen dem default_collector im Wiederherstellungs-Setup zugeordnet. Sie können die Zuordnung für mehrere Quell-Collectors zu Ziel-Collectors angeben.
    Es folgt ein Beispiel der Konfigurationsdatei zum Wiederherstellen von einem FTP-Server mit ausgewählten Konfigurationen.
        "backup_file_server_type": "FTP",
        "ftp_file_server":
            {
                "server_address": "10.120.18.146",
                "port": 22011,
                "username": "testuser",
                "password": "Password!",
                "backup_directory": "/backup"
                "backup_file_name": "vrni_backup-19801-10.79.197.0-2020-08-26-06.56.44.tar"
            },
        "collector_mapping": 
            {
                "default_collector": "10.120.135.2",
                "mappings": 
                    [
                    {
                    "source": "10.134.135.3",
                    "destination": "10.120.2.120"
                    }
                    ]
            },
        "data_filter":
            {
                "snmp": true,
                "smtp": true,
                "web_proxy": false,
                "data_sources": false,
                "events": false,
                "syslog": true,
                "ldap": true,
                "vidm": true,
                "user_data": true,
                "physical_subnet_vlan": true,
                "physical_ip_dns_mapping": true,
                "system_configuration": true,
                "east_west_ip": false,
                "north_south_ip": true,
                "data_management": true,
                "online_update_status": true,
                "ceip_status": true,
                "audit_logs_pii_status": false
                "pinboards": false
            }
    }