Administratoren können für VMware Identity Manager-Benutzer den Zugriff auf vRealize Network Insight-Funktionen basierend auf ihren Rollen autorisieren.

Voraussetzungen

Registrieren Sie vRealize Network Insight als OAuth-Client für den VMware Identity Manager-Host. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu VMware Workspace ONE Access.

Prozedur

  1. Melden Sie sich bei vRealize Network Insight an und klicken Sie auf Einstellungen.
  2. Wählen Sie unter Identitäts- und Zugriffsverwaltung die Option VMware Identity Manager aus.
  3. Klicken Sie auf Konfigurieren.
  4. Geben Sie folgende Informationen ein:
    Parameter Beschreibung
    VMware Identity Manager-Appliance Den vollqualifizierten Domänennamen (FQDN) des VMware Identity Manager-Hosts.
    OAuth-Client-ID Die ID, die beim Registrieren von vRealize Network Insight auf dem VMware Identity Manager-Host erstellt wird.
    Geheimer OAuth-Clientschlüssel Den geheimen Schlüssel, der beim Registrieren von vRealize Network Insight auf dem VMware Identity Manager-Host erstellt wird.
    SHA-256-Fingerabdruck Dies ist ein optionales Feld. Den Zertifikatfingerabdruck des VMware Identity Manager-Hosts. Weitere Informationen finden Sie unter Abrufen des Zertifikatfingerabdrucks von einem vIDM-Host.
  5. Klicken Sie auf Absenden.
    Nach der Konfiguration sehen Sie die VMware Identity Manager-Appliance und die Client-Details, die Sie konfiguriert haben.
  6. Klicken Sie auf die Umschaltfläche, um VMware Identity Manager zu aktivieren oder zu deaktivieren. Wenn Sie es deaktivieren, können Sie die VMware Identity Manager-Authentifizierung in vRealize Network Insight nicht verwenden.