Sie können VMware Cloud on AWS – NSX Manager als Datenquelle in vRealize Network Insight Cloud hinzufügen.

Voraussetzungen

  • Hinzufügen von VMware Cloud on AWS – vCenter
  • VMware Cloud und VMware Cloud on Dell EMC: Generieren Sie API-Token.

    VMware Cloud: Sie müssen über die Dienstrollen Administrator und NSX Cloud Admin verfügen.

    VMware Cloud on Dell EMC: Sie müssen über die Dienstrollen VMC on Dell EMC-Administrator und VMC on Dell EMC Cloud-Admin-Rolle für NSX verfügen.

  • Stellen Sie sicher, dass der Plattformknoten über direkten Internetzugang verfügt. Darüber hinaus müssen die Firewallregeln zulassen, dass die Plattform eine Verbindung mit dem Internet herstellt. Informationen zu Firewallregeln finden Sie unter Erstellen von VMware Cloud on AWS-Firewallregeln für vRealize Network Insight Cloud.

    Wenn Sie einen Webproxy für den Zugriff auf das Internet verwenden, müssen Sie den Webproxy ordnungsgemäß konfigurieren. Informationen zur Webproxy-Konfiguration finden Sie unter Konfigurieren von Webproxys für VMware Cloud on AWS.

  • Um alle verfügbaren vRealize Network Insight Cloud-Funktionen zu nutzen und DFW-IPFIX auf VMware Cloud on AWS Policy Manager zu aktivieren, müssen Sie über die folgenden Rechte verfügen:
    Dienst Organisationsrolle Dienstrolle Zulässige Aktionen
    VMware Cloud on AWS Organisationsmitglied Administrator und NSX Cloud Admin Datenquelle hinzufügen, IPFIX aktivieren.
    VMware Cloud on Dell EMC Organisationsmitglied VMC on Dell EMC-Administrator und VMC on Dell EMC Cloud-Admin-Rolle für NSX Datenquelle hinzufügen, IPFIX aktivieren.

Prozedur

  1. Klicken Sie auf Einstellungen > Konten und Datenquellen.
  2. Klicken Sie auf Quelle hinzufügen.
  3. Klicken Sie unter VMware Cloud (VMC) auf VMC – NSX Manager.
  4. Gehen Sie auf der Seite Hinzufügen von VMware Cloud (VMC) – NSX Manager wie folgt vor:
    Option Aktion
    VMware Cloud Wählen Sie den erforderlichen VMware Cloud-Typ aus.

    Wählen Sie beispielsweise beim Hinzufügen der Azure VMware-Lösung aus dem Dropdown-Menü VMware Cloud Azure VMware Solution aus.

    VMC vCenter Wählen Sie das entsprechende vCenter aus.
    Hinweis: VMC vCenter ist nur anwendbar, wenn Sie den VMware Cloud-Typ als VMware Cloud on AWS oder VMware Cloud on Dell EMC ausgewählt haben.
    Collector-VM Das System wählt den Collector automatisch basierend auf der Auswahl des VMware vCenter aus.
    Hinweis: Sie müssen den NSX Manager derselben Collector-VM wie der des entsprechenden VMware vCenter hinzufügen.
    IP-Adresse/FQDN Geben Sie die IP-Adresse an.
    Hinweis:

    Für VMware Cloud on AWS erhalten Sie die IP-Adresse über die Registerkarte Support der VMware Cloud on AWS-SDDC-Konsole.

    Für VMware Cloud on Dell EMC müssen Sie sich an den VMC on Dell EMC-Support wenden, um die IP-Adresse zu erhalten.

    CSP-Aktualisierungstoken Geben Sie das von Ihnen generierte API-Token ein.
    Hinweis: Das CSP-Aktualisierungstoken ist nur anwendbar, wenn Sie den VMware Cloud-Typ als VMware Cloud on AWS oder VMware Cloud on Dell EMC ausgewählt haben.
    Benutzername und Kennwort Geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort ein.
    Hinweis: Dies sind nur anwendbar, wenn Sie den VMware Cloud-Typ als Azure VMware Solution, Google Cloud VMware Engine und Oracle Cloud VMware Solution ausgewählt haben.
    Webproxy (Optional) Wählen Sie einen Webproxy aus dem Dropdown-Menü Webproxy (Optional) aus.
    Hinweis: Der Webproxy (Optional) ist nur sichtbar, wenn Sie einen Webproxy in vRealize Network Insight Cloud konfiguriert haben.
  5. Klicken Sie auf Validieren.
  6. Um IPFIX-Flows für DFW zu erfassen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen DFW-IPFIX aktivieren.
    Hinweis: Wenn Sie beim Aktivieren von DFW-IPFIX eine Fehlermeldung erhalten, finden Sie weitere Informationen im Abschnitt Aktivierung von DFW-IPFIX nicht möglich zur Fehlerbehebung.
  7. (Optional) Geben Sie im Textfeld Spitzname einen Spitznamen ein.
  8. (Optional) Fügen Sie im Textfeld Hinweise bei Bedarf einen Hinweis hinzu.
  9. Klicken Sie auf Absenden.