Sie können VMware SD-WAN by VeloCloud als Datenquelle in vRealize Network Insight Cloud hinzufügen.

Voraussetzungen

Stellen Sie Folgendes sicher:

  • Sie haben noch keine VMware SD-WAN-Datenquelle hinzugefügt.
  • Die Datenquelle und ihre Version wird in vRealize Network Insight Cloud unterstützt. Weitere Informationen finden Sie unter Unterstützte Produkte und Versionen.
  • Die Datenquelle folgt den in vRealize Network Insight Cloud unterstützten VMware Ports and Protocols. Weitere Informationen finden Sie unter VMware Ports and Protocols.
  • Sie verfügen über eine der folgenden Berechtigungen oder Rollen:
    • Enterprise-Standardadministrator
    • Enterprise-Superuser
    • Enterprise-Support
    Hinweis: Weitere Informationen zu VMware SD-WAN-Rollen finden Sie unter dem Thema „Rollen und Berechtigungsebenen“ im Administratorhandbuch für VMware SD-WAN.
  • Sie haben mindestens eine VMware SD-WAN-SKU-Lizenz hinzugefügt.
    Hinweis: Im kostenlosen Testzeitraum für vRealize Network Insight Cloud können Sie alle VMware SD-WAN-Funktionen hinzufügen und abrufen. Nach dem Abschluss eines Vertrags können Sie jedoch erst VMware SD-WAN-Daten hinzufügen oder auf diese zugreifen, nachdem Sie Ihrem Setup die SD-WAN-SKU hinzugefügt haben.

Prozedur

  1. Klicken Sie auf Einstellungen > Konten und Datenquellen.
  2. Klicken Sie auf Quelle hinzufügen.
  3. Wählen Sie unter WAN die Option VeloCloud aus.
  4. Geben Sie auf der Seite Neues VeloCloud-Konto oder neue Quelle hinzufügen die erforderlichen Informationen ein.
    Option Aktion
    Collector-VM Wählen Sie im Dropdown-Menü eine Flow-Collector-VM aus. Diese VM wird zum Erfassen von VeloCloud Edge-Flow-Datensätzen verwendet.
    Hinweis: Verwenden Sie keinen physischen Flow-Collector zum Erfassen von VeloCloud Edge-Flow-Datensätzen.
    VCO-URL Geben Sie die URL des VeloCloud Orchestrator (VCO) ein, den Sie als Datenquelle hinzufügen möchten.
    Benutzername Geben Sie einen Benutzernamen ein.
    Kennwort Geben Sie das Kennwort ein.
    Webproxy (Optional) Wählen Sie einen Webproxy aus dem Dropdown-Menü aus.
    Hinweis: Der Webproxy (Optional) ist nur sichtbar, wenn Sie einen Webproxy in vRealize Network Insight Cloud konfiguriert haben.
  5. Klicken Sie auf Validieren.
  6. (Optional) Geben Sie im Textfeld Spitzname einen Spitznamen ein.
  7. (Optional) Fügen Sie im Textfeld Hinweise bei Bedarf einen Hinweis hinzu.
  8. Klicken Sie auf Absenden.

Nächste Maßnahme

Sie müssen NetFlow für alle Profile und Edges auf Port 2055 aktivieren. Um zu erfahren, wie Sie die NetFlow-Erfassung aktivieren, klicken Sie auf der Seite Datenquelle bearbeiten für VMware SD-WAN auf Anweisungen anzeigen.
Hinweis: Die Option Anweisungen anzeigen wird unter Hinweis: Die NetFlow-Erfassung sollte für alle Profile und Edges aktiviert sein. angezeigt.
Hinweis: Standardmäßig erhalten Sie für die Testversion von vRealize Network Insight Cloud nur Informationen zu 15 Edges. Und Sie sehen Edge-bezogene Informationen nur für diejenigen von den 15 Edges, für die vRealize Network Insight Cloud in der ersten Stunde nach dem Aktivieren der Netflow-Erfassung für die Edges Flows empfangen hat