vRealize Network Insight Cloud unterstützt die Router- und die Lastausgleichsfunktion von F5 BIG-IP. Die Funktionen wie VM-VM-Pfad, Hochverfügbarkeit, VRFs, Routen, Routerschnittstellen, Switch-Ports, Portkanäle, Switch-Port-Metriken, VRF-Dashboard, Switch-Dashboard, Router-Dashboard und Sicherung und Verifizierung (Lastausgleich und SNAT (Source Network Address Translation) bei Pfadsuche und Absichten) werden unterstützt. Verwenden Sie für die Suche nach den Einheiten F5 BIG IP die Abfragezeichenfolge F5 BIG-IP Data Source. vRealize Network Insight Cloud unterstützt keine LLDP-Nachbarn oder benachbarte Geräte im VM-VM-Pfad.

Voraussetzungen

  • Sie müssen die folgenden Informationen überprüfen:

    • Die Datenquelle und ihre Version wird in vRealize Network Insight Cloud unterstützt. Weitere Informationen finden Sie unter Unterstützte Produkte und Versionen.
    • Die Datenquelle folgt den in vRealize Network Insight Cloud unterstützten VMware Ports and Protocols. Weitere Informationen finden Sie unter VMware Ports and Protocols.
  • Sie müssen über die folgenden Berechtigungen verfügen:
    • Die Rolle Gast oder die Berechtigung Nur Lesen mit Zugriff auf alle Partitionen.
    • Zugriff auf F5 BIG-IP REST API.
    Hinweis:
    • vRealize Network Insight Cloud erfordert kein root-Benutzerrecht.
Hinweis: vRealize Network Insight Cloud unterstützt nur das Local Traffic Module (LTM). Die Aktivierung anderer Module kann verhindern, dass vRealize Network Insight Cloud Daten vom Gerät erfasst.

Prozedur

  1. Klicken Sie auf Einstellungen > Konten und Datenquellen.
  2. Klicken Sie auf Quelle hinzufügen.
  3. Klicken Sie unter Lastausgleichsdienste auf F5 BIG-IP.
  4. Geben Sie auf der Seite Neues F5 BIG-IP-Konto oder Quelle hinzufügen die erforderlichen Informationen ein.
    Option Aktion
    Collector-VM Wählen Sie eine Collector-VM aus dem Dropdown-Menü aus.
    IP-Adresse/FQDN Geben Sie die IP-Adresse oder die FQDN-Details ein.
    Benutzername Geben Sie einen Benutzernamen ein.
    Kennwort Geben Sie das Kennwort ein.
  5. Klicken Sie auf Validieren.
  6. (Optional) Um eine umfassendere Datenerfassung zu aktivieren, klicken Sie auf das Kontrollkästchen SNMP verwenden (erforderlich für umfassendere Datenerfassung) und gehen Sie wie folgt vor:
    1. Wählen Sie im Dropdown-Menü SNMP-Version eine SNMP-Version aus. Führen Sie je nach der von Ihnen ausgewählten SNMP-Version folgende Aktionen aus:
      Option Aktion
      2c Geben Sie im Textfeld Community-Zeichenfolge eine Community-Zeichenfolge ein.
      3
      1. Geben Sie Benutzername und Kontextname ein.
      2. Wählen Sie im Dropdown-Menü Authentifizierungstyp einen Authentifizierungstyp aus und geben Sie das Authentifizierungskennwort ein.
      3. Wählen Sie im Dropdown-Menü Datenschutztyp einen Datenschutztyp aus und geben Sie das Datenschutzkennwort ein.
    Hinweis: Achten Sie darauf, dass Sie SNMP in der Konsole der F5 BIG-IP-Benutzeroberfläche konfigurieren.
    1. Melden Sie sich bei F5 an.
    2. Navigieren Sie zu System > SNMP.
    3. Wechseln Sie zu SNMP > Agent > Zugriff (v1, v2c).
    4. Geben Sie die Community-Zeichenfolge ein.
    5. Geben Sie die Quell-IP-Adresse ein.
    6. Wählen Sie den Zugriff Schreibgeschützt aus.
    7. Klicken Sie auf Fertigstellen.
  7. (Optional) Geben Sie im Textfeld Spitzname einen Spitznamen ein.
  8. (Optional) Fügen Sie im Textfeld Hinweise bei Bedarf einen Hinweis hinzu.
  9. Klicken Sie auf Absenden.

Nächste Maßnahme

Flow-Datensätze von F5 an vRealize Network Insight Cloud senden
Hinweis: Um sFlow-Daten an vRealize Network Insight Cloud zu senden, müssen Sie die in https://support.f5.com/csp/article/K15193 aufgeführten Empfehlungen befolgen.