Für Ihre Cloud-Umgebung können Sie die monatlichen Gesamtkosten für Anlagen angeben oder die Anlagenkosten für Immobilien, Stromversorgungs- und Kühlungsbedarfe bearbeiten. Sie können jetzt die gesamten Fixkosten für Anlagen in vRealize Operations Cloud festlegen. Die Gesamtkosten für Anlagen werden auf alle im Datencenter vorhandenen Hosts aufgeteilt.

Prozedur

  1. Klicken Sie auf Verwaltung und im linken Fensterbereich auf Konfiguration > Kosteneinstellungen.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte „Kostenfaktor“ auf Anlagen.
  3. Wählen Sie den erforderlichen Bearbeitungsmodus zum Ändern der monatlichen Anlagenkosten aus.
    • Mit dem Modus Für alle Datencenter bearbeiten können Sie einen einzelnen Kostenfaktorwert für alle Datencenter anpassen. Alle Anpassungen, die für den Modus für ein bestimmtes Datencenter durchgeführt wurden, gehen verloren.
    • Mit dem Modus Für bestimmtes Datencenter bearbeiten können Sie verschiedene Kostenfaktorwerte für unterschiedliche Datencenter anpassen. Alle Anpassungen, die für den Modus für alle Datencenter durchgeführt wurden, gehen verloren.
  4. (Optional) Wählen Sie das Datencenter im Dropdown-Menü aus.
    Hinweis: Wenn Sie „Für bestimmtes Datencenter bearbeiten“ als Bearbeitungsmodus auswählen, wird die Option „Datencenter auswählen“ aktiviert.
  5. Bearbeiten Sie die monatlichen Anlagenkosten.
    • Ändern Sie die Kosten für Miete oder Immobilien pro Rack-Einheit und ändern Sie die monatlichen Kosten für Stromversorgung und Kühlung pro Kilowatt-Stunde.
    • Ändern Sie die monatlichen Gesamtkosten für Anlagen.
  6. Um die Anlagenkosten für einen bestimmten Server anzupassen, klicken Sie auf Für einzelne Server bearbeiten.
  7. Klicken Sie auf Kosten pro Server hinzufügen.
  8. Wählen Sie im Dropdown-Menü Server für die Anpassung auswählen den erforderlichen Server aus und klicken Sie auf OK.
  9. Geben Sie die „Kosten pro Kilowatt“ und „Immobilienkosten pro Rack-Einheit“ an und klicken Sie auf Speichern.
    Sehen Sie sich die Änderung der Netzwerkkosten an, nachdem Sie den Kostenkalkulationszyklus ausgeführt haben.