Das Widget „Ansicht“ stellt die vRealize Operations Cloud-Ansichtsfunktionalität im Dashboard bereit.

Funktionsweise der Konfigurationsoptionen für das Widget „Ansicht“

Eine Ansicht enthält je nach Ansichttyp in einer bestimmten Weise für ein Objekt erfasste Informationen. Jeder Ansichtstyp hilft Ihnen, Metriken, Supermetriken, Eigenschaften, Warnungen, Richtlinien und Daten aus einer anderen Perspektive zu interpretieren.

Sie können das Widget „Ansicht“ in ein oder mehrere benutzerdefinierte Dashboards aufnehmen und für die Anzeige von Daten konfigurieren, die für die Benutzer des Dashboards von Bedeutung sind. Listenansichten können Interaktionen an andere Widgets senden.

Zugriff auf das Widget „Ansicht“

Das Widget kann auf all Ihren benutzerdefinierten Dashboards enthalten sein. Klicken Sie im Menü auf Dashboards, um Ihre konfigurierten Dashboards anzuzeigen.

Klicken Sie zum Anpassen der Daten, die im Dashboard-Widget angezeigt werden, auf Dashboards. Klicken Sie auf Aktionen > Dashboard erstellen/Dashboard bearbeiten, um ein Dashboard hinzuzufügen oder zu bearbeiten. Wechseln Sie zwischen der Option Ansichten und Widgets, um ein Widget anzuzeigen und dem Dashboard hinzuzufügen. Im Fensterbereich "Widget-Liste" wird eine Liste mit allen vordefinierten Widgets angezeigt. Ziehen Sie ein Widget in die Dashboard-Arbeitsumgebung im oberen Bereich.

Sie können die Ansicht als CSV-Datei für jeden Ansichtstyp exportieren.

Symbolleistenoptionen für das Widget "Ansicht"

Der Inhalt der Symbolleiste des Widgets „Ansicht“ hängt vom angezeigten Ansichtstyp ab.

Option Beschreibung
Als CSV-Datei exportieren Sie können die Ansicht als CSV-Datei für jeden Ansichtstyp exportieren.
In externer Anwendung öffnen Möglichkeit, zu einer anderen Anwendung zu verlinken, um Informationen über das Objekt zu erhalten. Beispielsweise haben Sie eine Listenansicht mit VMs. Sie können alle VMs auswählen und In externer Anwendung öffnen auswählen, um die VM im vSphere Web Client zu öffnen.
Zeiteinstellungen Verwenden Sie die Zeiteinstellung, um das Zeitintervall für die Datentransformation auszuwählen. Diese Optionen sind für alle Ansichtstypen verfügbar, außer für „Bild“.
  • Relativer Datumsbereich. Wählen Sie einen relativen Datumsbereich der Datentransformation.
  • Spezifischer Datumsbereich. Wählen Sie einen spezifischen Datumsbereich der Datentransformation.
  • Absoluter Datumsbereich. Wählen Sie einen Daten- oder Zeitbereich aus, um Daten für eine Zeiteinheit, z. B. einen ganzen Monat oder eine Woche, anzuzeigen. Sie können beispielsweise einen Bericht am Dritten jedes Monats für den vorherigen Monat ausführen. Es werden die Daten vom ersten bis zum letzten Tag des vorherigen Monats, im Gegensatz zum dritten Tag des vorherigen Monats bis zum dritten Tag des aktuellen Monats.

    Die folgenden Zeiteinheiten stehen zur Verfügung: Stunden, Tage, Wochen, Monate und Jahre.

    Die Ländereinstellungen des Systems bestimmen den Anfang und das Ende der Einheit. So beginnen die Wochen in den meisten europäischen Ländern am Montag, während sie in den USA am Sonntag beginnen.

  • Dashboard-Zeit. Wählen Sie diese Option aus, um den Bereich „Dashboard-Zeit“ zu aktivieren. Die im Bereich "Dashboard-Zeit" ausgewählte Option ist wirksam. Die Standardzeit beträgt 6 Stunden.
Nahezu in Echtzeit überwachen Zeigt in einem Intervall von 20 Sekunden gesammelte Daten nahezu in Echtzeit an. Die Nahezu-in-Echtzeit-Daten sind in einem Zeitraum von 24 Stunden bis zu drei Tagen verfügbar.
Elemente pro Seite Sie können die Anzahl der Ergebnisse auswählen, die im Widget angezeigt werden. Nur für die Ansicht Liste verfügbar.
Zusammenfassungsintervall Das Zeitintervall, in dem die Daten zusammengefasst werden.
Aktionen Eine Aktion, die für das ausgewählte Objekt ausgeführt wird. Hängt vom Objekttyp ab.
Filter Schränkt die Liste auf Objekte für einen bestimmten Host, ein bestimmtes Datencenter und so weiter ein. Sie können in der Hierarchieebene nach unten gehen. Für die Ansichtstypen Liste, Trend und Verteilung verfügbar.
Nach Namen filtern Schränkt die Liste auf Objekte mit einem bestimmten Namen ein. Nur für die Ansicht Liste verfügbar.

Konfigurationsoptionen für Widget „Ansicht“

Klicken Sie auf der Titelleiste des Widgets auf das Symbol Widget bearbeiten, um das Widget zu konfigurieren.

Die Konfigurationsoptionen sind in einem oder mehreren Abschnitten gruppiert. Sie können die Objekte auswählen, auf denen die Widget-Daten basieren sollen, und die Objekte in den folgenden Abschnitten verfeinern. Jeder Abschnitt filtert die Objekte weiter und verschiebt die gefilterten Objekte in den nächsten Abschnitt. Die Widget-Daten basieren auf den Objekten, die im vorangegangenen Abschnitt ausgegeben wurden.

Der Abschnitt Konfiguration bietet allgemeine Konfigurationsoptionen für das Widget.

Der Abschnitt Eingabedaten bietet Optionen zum Festlegen der Eingabe für das Widget.

Der Abschnitt Ausgabedaten bietet Optionen zur Auswahl von Objekttypen, auf denen die Widget-Daten basieren sollen.

Option Beschreibung
Titel

Geben Sie einen benutzerdefinierten Titel ein, der dieses Widget von anderen, auf derselben Widget-Vorlage basierenden Instanzen unterscheidet.

Konfiguration
Inhalt aktualisieren

Aktivieren oder deaktivieren Sie die automatische Aktualisierung der Daten in diesem Widget.

Bei Deaktivierung wird das Widget nur aktualisiert, wenn das Dashboard geöffnet wird oder Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren auf dem Widget im Dashboard klicken.

Intervall aktualisieren

Geben Sie beim Aktivieren der Option Inhalt aktualisieren an, wie oft die Daten in diesem Widget aktualisiert werden sollen.

Selbstanbieter
Zeigt an, ob die Objekte, für die im Widget Daten angezeigt werden, im Widget definiert sind oder von einem anderen Widget bereitgestellt werden.
  • Ein. Sie definieren die Objekte, für die Daten im Widget angezeigt werden.
  • Aus. Sie konfigurieren mithilfe der Dashboard-Widget-Interaktionsoptionen andere Widgets, die die Objekte an das Widget übermitteln.
Eingabedaten
Bestandslistenstrukturen Wählen Sie eine vorhandene vordefinierte Durchlaufspezifikation aus, um ein Objekt für die Widget-Daten auszuwählen.
Objekt Klicken Sie im Selbstanbieter-Modus auf das Symbol Objekt hinzufügen, um ein Objekt aus der Objektliste auszuwählen. Die Objektliste wird basierend auf der Auswahl der Bestandslistenstruktur angezeigt. Sie können auch in diesem Textfeld nach dem Objekt suchen.
Ausgabedaten

Eine Liste der für das ausgewählte Objekt verfügbaren definierten Ansichten wird angezeigt.

Sie können Ansichten direkt in den Konfigurationsoptionen des Widgets „Ansicht“ erstellen, bearbeiten, löschen, klonen, exportieren und importieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Ansichten.

Erste Zeile automatisch auswählen Legt fest, ob beim Listen-Ansichtstyp mit der ersten Datenzeile begonnen werden soll.
Anzeigen Wählen Sie ein oder mehrere der folgenden Elemente, um sie im Widget anzuzeigen:
  • Um die Liste der Legenden im Widget anzuzeigen, wählen Sie Legende.
  • Um den Namen der Bezeichnungen im Widget anzuzeigen, wählen Sie Bezeichnungen aus.