Stellen Sie sicher, dass die Voraussetzungen erfüllt sind, die während des Handshakes vom Cloud-Proxy mit den Endpunkten erforderlich sind.

Die Voraussetzungen sind wie folgt:

  • Stellen Sie sicher, dass die NTP-Einstellungen der ESXi-Instanz, die die Endpunkte hostet, die Einstellungen der Endpunkte und die des Cloud-Proxy synchronisiert sind.
  • Stellen Sie sicher, dass die Endpunkte auf dem Cloud-Proxy Zugriff auf Port 4505, 4506 und 8883 haben.
  • Für die Installation von Agenten auf virtuellen Maschinen sind Gastbetriebsberechtigungen erforderlich. Das vCenter Server-Benutzerkonto, mit dem der vCenter-Adapter in vRealize Operations Cloud konfiguriert ist, sollte über die folgenden Berechtigungen verfügen: Guest operation modifications, Guest operation program execution und Guest operation queries.
  • Voraussetzungen für Kontorechte. Weitere Informationen finden Sie unter Voraussetzungen für das Benutzerkonto.
  • Endpunkt-VM-Konfigurationsanforderungen.
    • Linux-Anforderungen

      Befehle: /bin/bash, sudo, tar, awk, curl

      Pakete: coreutils (chmod, chown, cat), shadow-utils (useradd, groupadd, userdel, groupdel)

      Konfigurieren Sie den Mount-Punkt im /tmp-Verzeichnis, um die Skriptausführung zuzulassen.

    • Anforderungen für Windows 2012 R2

      Der Endpunkt muss mit der universellen C-Laufzeit aktualisiert werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link.

    • Windows-Anforderungen
      • Die Visual C++-Version muss höher als 14 sein.
      • Leistungsüberwachungen auf einer Windows-BS-VM müssen aktiviert sein.
  • VMware Tools muss auf der VM installiert sein und ausgeführt werden, auf der Sie den Agenten installieren möchten. Klicken Sie auf diesen Link, um Informationen zu den unterstützten Versionen von VMware Tools zu erhalten.
  • Wenn die Plug-in-Aktivierung den Speicherort einer Datei (z. B. Clientzertifikate für SSL Trust) auf der Endpoint-VM erfordert, sollten der Speicherort und die Dateien über die entsprechenden Leseberechtigungen verfügen, damit der arcuser auf diese Dateien zugreifen kann.
    Hinweis: Wenn das Plug-in den Status "Berechtigung verweigert" anzeigt, erteilen Sie dem arcuser Berechtigungen für die Dateispeicherorte, die Sie während der Plug-in-Aktivierung angegeben haben.