Das Zuteilungsmodell definiert die Menge an CPU, Arbeitsspeicher oder Festplattenspeicher, die Objekten in einem Cluster oder Datenspeicher-Cluster zugeteilt wird. In der Richtlinie können Sie das Zuteilungsmodellelement aktivieren und die Ressourcenzuteilung für die Objekte konfigurieren.

Funktionsweise des Zuteilungsmodellelements

Das Zuteilungsmodellelement legt fest, wie die Kapazität berechnet wird, wenn Sie Clustern oder Datenspeicher-Clustern eine bestimmte Menge an CPU-, Arbeitsspeicher- und Festplattenspeicherressourcen zuteilen. Sie können das Zuteilungsverhältnis entweder für einen oder für alle Ressourcencontainer des Clusters angeben. Im Gegensatz zum Bedarfsmodell wird das Zuteilungsmodell nur dann für Kapazitätsberechnungen verwendet, wenn Sie es in der Richtlinie aktivieren.

Das Zuteilungsmodellelement wirkt sich auch auf die zurückgewinnbaren Ressourcen für Arbeitsspeicher und Speicher auf der Seite "Zurückfordern" aus. Wenn Sie das Zuteilungsmodellelement in der Richtlinie aktivieren, zeigt die tabellarische Darstellung der VMs und Snapshots im ausgewählten Datencenter, von dem Ressourcen zurückgefordert werden können, zurückgewinnbaren Arbeitsspeicher und Festplattenspeicher basierend auf den Überbelegungswerten an.

Vorgehensweise zum Überschreiben des Zuteilungsmodellelements

Um die Analyseeinstellung für die Richtlinie „Arbeitslast“ anzuzeigen und außer Kraft zu setzen, klicken Sie im Menü auf