Wenn Sie die Funktion „Objekte erkennen“ verwenden, um manuell Objekte in Ihrer Umgebung zu erkennen, listet vRealize Operations Cloud die Objekte des angegebenen Objekttyps auf. Sie können die Objekte auswählen, die überwacht werden sollen.

Zugriff auf Erkennungsergebnisse

Wählen Sie im Menü Verwaltung aus, und klicken Sie anschließend im linken Fensterbereich auf Konfiguration > Bestandsliste. Klicken Sie in der Listen-Symbolleiste auf Objekte erkennen.

Nachdem Sie die Auswahl im Arbeitsbereich „Objekte erkennen“ getroffen haben, klicken Sie auf OK. In der Standardeinstellung zeigt vRealize Operations Cloud nur neu entdeckte Objekte an. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter .

Tabelle 1. Objekttypen
Optionen Beschreibung
Objekttyp Erkannte Objekttypen des Objekttyps, der im Arbeitsbereich „Objekte erkennen“ ausgewählt wurde.
Anzahl der Objekte Anzahl der Objekte des Objekttyps.
Import Wenn diese Option ausgewählt ist, wird der Objekttyp importiert. Die Option ist bei neu erkannten Objekttypen aktiv und auswählbar.
Erfassen Wenn diese Option ausgewählt ist, wird der Objekttyp importiert und Daten werden gesammelt. Die Option ist bei neu erkannten Objekttypen aktiv und auswählbar.
Anmeldedaten Wenn für den Objekttyp Anmeldedaten erforderlich sind, um Daten aus dem Objekt zu sammeln, ist der Wert Wahr.

Doppelklicken Sie auf den Objekttyp, um eine Liste von Objekten anzuzeigen, die überwacht werden sollen.

Tabelle 2. Objekte
Optionen Beschreibung
Objekt Objekte des ausgewählten Typs, die in der Umgebung für den Adapter existieren. Beispielsweise entdeckt der vCenter-Adapter Objekte im vCenter Server-System.
Import Wenn diese Option ausgewählt ist, wird das Objekt importiert, aber es wird nicht begonnen, Daten zu sammeln. Die Option ist für neu erkannte Objekte, die nicht in der vRealize Operations Cloud-Umgebung existieren, aktiv und auswählbar.
Vorhanden Zeigt an, dass das Objekt in der vRealize Operations Cloud-Umgebung existiert.
Erfassen Wenn diese Option ausgewählt ist, wird das Objekt importiert, und es werden Daten gesammelt. Die Option ist für neu erkannte Objekte, die nicht in der vRealize Operations Cloud-Umgebung existieren, aktiv und auswählbar.