Eine Super-Metrik ist eine mathematische Formel, die eine Kombination aus einer oder mehreren Metriken für ein oder mehrere Objekte enthält. Mit Super-Metriken können Sie schneller Informationen auswerten, wenn Sie weniger Metriken beobachten.

Zugriff auf die Konfiguration von Super-Metriken

Klicken Sie auf Verwaltung und klicken Sie im linken Fensterbereich auf Konfiguration > Super-Metriken.

Tabelle 1. Konfigurationsoptionen für Super-Metriken
Option Beschreibung
Symbolleiste Verwenden Sie die Symbolleistenauswahl, um Optionen für Super-Metriken zu verwalten.
  • Neue Super-Metrik hinzufügen. Startet den Arbeitsbereich „Super-Metrik verwalten“. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Arbeitsbereich „Super-Metrik verwalten“.
  • Ausgewählte Super-Metrik bearbeiten. Startet den Arbeitsbereich „Super-Metrik verwalten“.
  • Ausgewählte Super-Metrik klonen. Erstellt ein Duplikat der Super-Metrik. Bearbeiten Sie den Klon oder verbinden Sie ihn mit einem anderen Objekttyp.
  • Ausgewählte Super-Metrik löschen.
  • Ausgewählte Super-Metrik exportieren. Exportiert eine Super-Metrik zur Verwendung in einer anderen vRealize Operations Cloud-Instanz. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Exportieren und Importieren einer Super-Metrik.
  • Super-Metrik importieren. Importiert eine Super-Metrik in diese vRealize Operations Cloud-Instanz. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Exportieren und Importieren einer Super-Metrik.
Super-Metrik-Liste Nach Name und Formelbeschreibung konfigurierte Super-Metriken.
Registerkarte „Richtlinien“ Richtlinien, in denen das Super-Metrik-Attribut zur Erfassung aktiviert ist. Bei Aktivierung in einer Richtlinie erfasst vRealize Operations Cloud Super-Metriken aus den mit der Richtlinie verbundenen Objekten. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Informationen zu Metriken und Eigenschaften.
Registerkarte „Objekttypen“ Objekttypen für die Super-Metrik werden angezeigt. vRealize Operations Cloud berechnet die Super-Metrik für die mit dem Objekttyp verbundenen Objekte und zeigt den Wert mit dem Objekttyp an. Verwenden Sie die Auswahl auf der Symbolleiste, um eine Objekttypverknüpfung hinzuzufügen oder zu löschen.