Sie fügen ein Netzwerkfreigabe-Plug-In hinzu, wenn Sie vRealize Operations Cloud so konfigurieren wollen, dass Berichte an einen freigegebenen Speicherort geschickt werden. Das Netzwerkfreigabe-Plug-in unterstützt nur SMB-Version 2.1.

Voraussetzungen

Stellen Sie sicher, dass Sie über Lese-, Schreib- und Löschberechtigungen für den freigegebenen Netzwerkspeicherort verfügen.

Prozedur

  1. Klicken Sie im Menü auf Verwaltung und klicken Sie dann im linken Fensterbereich auf Verwaltung > Ausgehende Einstellungen.
  2. Klicken Sie in der Symbolleiste auf Hinzufügen.
  3. Wählen Sie im Dropdown-Menü Plug-In-Typ die Option Netzwerkfreigabe-Plug-In aus.
    Das Dialogfeld wird um Ihre Einstellungen für Plug-In-Instanzen erweitert.
  4. Geben Sie im Feld Instanzname einen Namen ein.
    Dieser Name identifiziert die Instanz, wenn Sie sie später auswählen, um Benachrichtigungsregeln zu konfigurieren.
  5. Konfigurieren Sie die entsprechenden Netzwerkfreigabe-Optionen für Ihre Umgebung.
    Option Beschreibung
    Domäne Ihre freigegebene Netzwerkdomänenadresse.
    Benutzername Das Domänenbenutzerkonto, das für die Verbindung zum Netzwerk verwendet wird.
    Kennwort Das Passwort für das Domänenbenutzerkonto.
    Netzwerkfreigabe-Root

    Der Pfad für den Stammordner, in dem Sie die Berichte speichern wollen. Sie können Unterordner für jeden Bericht festlegen, wenn Sie die geplante Publikation konfigurieren.

    Sie müssen eine IP-Adresse eingeben. Beispielsweise \\IP_address\ShareRoot. Sie können anstelle der IP-Adresse den Hostnamen verwenden, wenn der Hostname bei Zugriff vom vRealize Operations Cloud-Host aus in eine IPv4-Adresse aufgelöst wird.

    Hinweis: Stellen Sie sicher, dass der Zielstammordner existiert. Wenn der Ordner nicht vorhanden ist, protokolliert das Netzwerkfreigabe-Plug-In nach 5 erfolglosen Versuchen einen Fehler.
  6. Klicken Sie auf Test, um die angegebenen Pfade, Anmeldedaten und Berechtigungen zu überprüfen.
    Der Test dauert möglicherweise bis zu einer Minute.
  7. Klicken Sie auf Speichern.
    Der ausgehende Dienst für dieses Plug-In startet automatisch.
  8. (Optional) Zum Anhalten eines ausgehenden Dienstes wählen Sie eine Instanz aus und klicken Sie in der Symbolleiste auf Deaktivieren.

Ergebnisse

Diese Instanz des Netzwerkfreigabe-Plug-Ins wurde konfiguriert und wird ausgeführt.

Nächste Maßnahme

Erstellen Sie einen Berichtsplan und konfigurieren Sie ihn so, dass er Berichte an Ihren freigegebenen Ordner sendet. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Überblick zum Planen von Berichten.