vRealize Operations Cloud bietet eine zentrale Seite zur Prüfung des Inhalts von Authentifizierungszertifikaten. Mit Zertifikaten können sich die vRealize Operations Cloud-Clusterknoten untereinander authentifizieren.

Funktionsweise der Zertifikatseite

Auf der Zertifikatsseite können Sie Authentifizierungszertifikate prüfen, ohne sie außerhalb von vRealize Operations Cloud öffnen zu müssen.

Zugriff auf Zertifikate

Klicken Sie im Menü auf Verwaltung und klicken Sie dann im linken Fensterbereich auf Management > Zertifikate.

Registerkarten für Zertifikate

Die Registerkarte „Zertifikate“ enthält Spalten mit Registerkarten für Ausnahmen.

Hinweis: Die Registerkarte „CRL“ ist nur dann aktiviert, wenn Sie die Option Standard-Zertifikatvalidierung aktivieren unter Globale Einstellungen auswählen.
Tabelle 1. Registerkarten für Zertifikate
Registerkarten Beschreibung
Ausnahme Enthält das Zertifikat, das vom vRealize Operations Cloud-Administrator akzeptiert wurde, aber nicht durch die Zertifizierungsstelle zertifiziert ist.
CRL

Eine Zertifikatswiderrufsliste (Certificate Revocation List, CRL) ist eine Liste digitaler Zertifikate, die vor dem geplanten Ablaufdatum von der ausstellenden Zertifizierungsstelle widerrufen wurden und denen nicht mehr vertraut werden sollte. Klicken Sie auf das Symbol „Hinzufügen“ um die Zertifikate hochzuladen.

Optionen für Zertifikate

Zu den Optionen gehört ein Datenraster zum Prüfen des Zertifikatinhalts.

Tabelle 2. Optionen für Zertifikate
Option Beschreibung
Fingerabdruck des Zertifikats Eindeutige alphanumerische Zeichenfolge zur Identifizierung des Zertifikats
Ausgegeben von Inhalt in Bezug auf den Herausgeber des Zertifikats, u. a. Name und Standort
Ausgegeben für Inhalt in Bezug auf den Herausgeber sowie Objektidentifikator des Zertifikats (OID)
Läuft ab am Datum, nach dem das Zertifikat nicht mehr zur Authentifizierung verwendet werden kann