Sie können eine Supermetrik von einer vRealize Operations Cloud-Instanz exportieren und sie in eine andere vRealize Operations Cloud-Instanz importieren. So können Sie beispielsweise eine Super-Metrik nach der Entwicklung in einer Testumgebung aus dieser exportieren und für die Verwendung in einer Produktionsumgebung importieren.

Wenn die zu importierende Supermetrik einen Verweis auf ein Objekt enthält, das nicht in der-Zielinstanz vorhanden ist, schlägt der Import fehl. vRealize Operations Cloud gibt eine kurze Fehlermeldung zurück und schreibt detaillierte Informationen in die Protokolldatei.

Prozedur

  1. Exportieren Sie eine Super-Metrik.
    1. Klicken Sie im Menü auf Verwaltung und klicken Sie dann im linken Fensterbereich auf Konfiguration > Supermetriken.
    2. Wählen Sie die zu exportierende Super-Metrik aus, klicken Sie auf das Symbol Aktionen und wählen Sie das Symbol Ausgewählte Super-Metrik exportieren aus.
      vRealize Operations Cloud erstellt eine Supermetrik-Datei, z. B. SuperMetric.json.
    3. Laden Sie die Super-Metrik-Datei in Ihren Computer.
  2. Importieren Sie eine Super-Metrik.
    1. Klicken Sie im Menü auf Verwaltung und klicken Sie dann im linken Fensterbereich auf Konfiguration > Super-Metriken.
    2. Klicken Sie auf das Symbol Aktionen und wählen Sie Super-Metrik importieren.
    3. (Optional). Wenn die Zielinstanz über eine Super-Metrik mit demselben Namen wie die Super-Metrik verfügt, die Sie importieren, können Sie die vorhandene Super-Metrik entweder überschreiben oder den Import überspringen (Standardeinstellung).