Sie können SSH verwenden, um auf die cloud proxy zuzugreifen, und die Befehlszeilenschnittstelle verwenden, um die folgenden Aktionen durchzuführen:

  • Aktualisieren Sie Ihren Cloud Proxy manuell, falls der automatische Download der neuesten Binärdatei fehlschlägt. Wenn der automatische Download fehlschlägt, wird eine Benachrichtigung auf der vRealize Operations Cloud-Benutzeroberfläche angezeigt. Um ein manuelles Upgrade Ihrer cloud proxy-Instanz auf die neueste Version durchzuführen, lesen Sie den folgenden KB-Artikel 80590 .
  • Support-Paket generieren.
  • Erfassen Sie den Status der Integritäts- und Verbindungsdetails des Cloud Proxy.
Befehlszeile Beschreibung
cprc-cli -h, --help Zeigt die Hilfsmeldung und die Verwendung der Befehlszeilenschnittstelle an.
cprc-cli -s, --status Druckt den cloud proxy-Lebenszyklusstatus, die Konfigurationsdetails, die Upgradeinformationen und weitere Informationen. Es ist nützlich, die erforderlichen Informationen in Bezug auf Support und Fehlerbehebung zu erfassen oder die Verbindung zum vRealize Operations Cloud zu überprüfen oder die Produktversionsnummer zu überprüfen usw.
cprc-cli -u PRODUCT_PAK, --upgrade PRODUCT_PAK Die cloud proxy-Instanz ist standardmäßig für ein automatisiertes Upgrade aktiviert. Wenn das automatisierte Upgrade jedoch aufgrund eines außergewöhnlichen Problems fehlschlägt, verwenden Sie diese Befehlszeile, um Ihre-Cloud-Proxy-Instanz auf die gewünschte Version zu aktualisieren.
cprc-cli -sb, --generate-support-bundle Generiert das cloud proxy-Support-Bundle, das ein Paket aus Protokollen, Konfigurationen und Statusdateien ist. Die Support-Pakete sind für die Produktunterstützung und Fehlerbehebung erforderlich. Generierte Support-Pakete finden Sie am /storage/db/vmware-vrops-cprc/support/ Speicherort.
cprc-cli -rsb SUPPORT_BUNDLE, --remove-support-bundle SUPPORT_BUNDLE Entfernt jedes angegebene Support-Paket. Obwohl generierte Unterstützungspakete Pakete mithilfe von systemeingebetteten Befehlen entfernt werden können, wird empfohlen, diesen Befehl für diese Aktion zu verwenden.
cprc-cli -fm, --enable-fips-mode Aktiviert den FIPS-Modus für cloud proxy.