Sie können die IP-Adresse des Cloud-Proxys nach der Bereitstellung der OVF-Vorlage ändern. Dazu können Sie den vSphere Web Client verwenden.

Problem

vRealize Operations Cloud wird auf AWS-Datencentern bereitgestellt, und der Cloud-Proxy wird verwendet, um Daten aus Ihren lokalen Datencentern zu erfassen. Sie müssen den Cloud-Proxy mit einem vSphere-Client bereitstellen. Ändern Sie die IP-Adresse der Cloud-Proxy-Bereitstellung, wenn Sie Probleme mit der Standard-IP-Adresse haben.

Lösung

  1. Melden Sie sich beim vSphere Web Client an. Suchen Sie nach der VM, auf der der Cloud-Proxy installiert ist.
  2. Schalten Sie die VM aus, auf der der Cloud-Proxy ausgeführt wird.
  3. Verwenden Sie den vSphere Web Client, um die IP-Adresse zu ändern. Weitere Informationen finden Sie im Thema vApp-Optionen virtueller Maschinen in Verwaltung virtueller vSphere-Maschinen.
  4. Schalten Sie die VM ein.