Verwenden Sie den Bildschirm "Kapazitätsüberblick", um den Arbeitslaststatus und die verbleibende Kapazitätsmenge in Datencentern innerhalb Ihrer Umgebung zu bewerten.

Vorgehensweise zum Auffinden des Kapazitätsüberblicks

Wählen Sie im Menü die Startseite, und klicken Sie auf Übersicht unter Kapazität optimieren im linken Fensterbereich. Wählen Sie im Bildschirm Schnellstart in der zweiten Spalte von links die Option Kapazität bewerten.

Hinweis: Doppelklicken Sie auf eine Datencenter-Grafik, um den Bildschirm „Objektdetails“ für das Datencenter anzuzeigen.

Funktionsweise des Kapazitätsüberblicks

Die Funktionen "Kapazitätsoptimierung" und "Zurückfordern" sind eng integrierte Funktionen, die es Ihnen ermöglichen, den Status der Arbeitslast in den Datencentern in Ihrer gesamten Umgebung zu bewerten. Sie können die verbleibende Zeit bestimmen, bis CPU-, Arbeitsspeicher- oder Festplattenspeicherressourcen aufgebraucht sind, und Kosteneinsparungen realisieren, wenn nicht ausgelastete VMs freigegeben und nach Bedarf bereitgestellt werden können.

Wenn Sie die Seite „Kapazitätsübersicht“ öffnen, werden die graphischen Darstellungen aller Datencenter und benutzerdefinierten Datencenter in Ihrer Umgebung angezeigt. Für VMware Cloud on AWS-Datencenter steht ein eindeutiges Symbol zur Verfügung, um es von den anderen Datencentern zu unterscheiden.

Standardmäßig werden diese in der Reihenfolge der verbleibenden Zeit angezeigt, beginnend in der oberen linken Ecke, wo die am stärksten einschränkenden Datencenter angezeigt werden. Um den Status eines Datencenters zu überprüfen, klicken Sie auf die Grafik. Die Seite wird aktualisiert und zeigt die folgenden Daten an:
Verbleibende Zeit
Die verbleibende Zeit gibt an, welche Cluster am stärksten eingeschränkt sind, und zeigt die Priorität des Clusters an.
Optimierungsempfehlungen
vRealize Operations Cloud zeigt die Anzahl der zurückgewinnbaren VMs und die damit verbundenen Kosteneinsparungen an. Klicken Sie auf Zurückgewinnbare VMs anzeigen, um zur Seite Zurückfordern zu navigieren.
Cluster-Nutzung

Clusternutzung zeigt ein interaktives Diagramm, das die verbleibende Zeit nach Komponente anzeigt. Sie können den Prozentsatz des Bedarfs nach CPU, Arbeitsspeicher und Festplattenspeicher oder nach der am stärksten einschränkenden Komponente im Zeitverlauf untersuchen. Standardmäßig werden die Daten für das Bedarfsmodell angezeigt. Wenn Sie das Zuteilungsmodell konfiguriert haben, können Sie auch das Modell der verbleibenden Zeit für CPU, Arbeitsspeicher und Festplattenspeicher basierend auf den Überbelegungsverhältnissen anzeigen, die Sie in der Richtlinie festgelegt haben.

Klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten, um den Schwellenwert für die Prioritätsstufe, das Risikolevel und die Zuteilung zu ändern. Diese Änderungen wirken sich auf die Richtlinie des ausgewählten Clusters aus. Daher wirken sich alle Änderungen, die Sie hier vornehmen, auf alle Cluster unter derselben Richtlinie aus.

Legen Sie die Variablen Verlauf anzeigen und Prognose anzeigen fest, um das Zeitintervall zu erstellen, für das Sie die Daten zur verbleibenden Zeit anzeigen möchten. Die vertikale Achse des Diagramms zeigt die Gesamtkapazität, die jeweils von der aktuellen Menge an CPU, Arbeitsspeicher oder Festplattenspeicher genutzt wird. Die fett gedruckte, schwarze Linie im oberen Bereich des Diagramms zeigt den historischen Wert der nutzbaren Kapazität an. Die horizontale Achse ist die Zeitachse. Vertikale Linien im Diagramm sind unterhalb der jeweiligen Linie bezeichnet. Die erste vertikale gepunktete Linie auf der linken Seite markiert den Startpunkt der Projektionsberechnung. Die nächste Linie ist das aktuelle Datum – jetzt. Der dritte vertikale Linie markiert das Datum, an dem die Ressource erschöpft ist. Wenn eine Ressource nur wenig verbleibende Zeit hat, können das aktuelle Datum und das Datum, an dem die Zeit abläuft, identisch sein.

vRealize Operations Cloud kann Empfehlungen zur Erhöhung der verbleibenden Zeit – basierend auf den erhaltenen Daten – abgeben. Diese Empfehlungen werden am unteren Rand des Bildschirms angezeigt. Eventuell sehen Sie zwei Optionen: Option 1 zeigt an, was Sie durch die Freigabe von Ressourcen erreichen können. Option 2 zeigt die Ergebnisse durch Hinzufügen der Kapazität an.

Wenn Sie sich entscheiden, Ressourcen freizugeben, können Sie diesen Prozess sofort ausführen, indem Sie auf RESSOURCEN FREIGEBEN klicken. Um Details anzuzeigen oder zusätzliche Optionen vor einer Rückforderungsaktion auszuwählen, überprüfen Sie die Informationen im Bereich Optimierungsempfehlungen, und klicken Sie dann auf ZURÜCKGEWINNBARE VMS ANZEIGEN, um die Seite Zurückfordern anzuzeigen.

Tabelle 1. Optionen zur Kapazitätsoptimierung
Option Beschreibung

Auswahl eines Datencenters

Wählen Sie ein Datencenter aus dem Karussell oben auf der Seite. Informationen zum Datencenter werden unten angezeigt.

ALLE DATENCENTER | X Aktivieren/Deaktivieren: Klicken Sie auf ALLE DATENCENTER in der oberen rechten Ecke, wenn Sie zur Ansicht einer gefilterte Liste aller Datencenter wechseln möchten. Klicken Sie auf X, um zu einer Karussellansicht der Datencenter zurückzukehren.
Anzeigen: Filtern Sie die Ergebnisse, um den Datencenter, benutzerdefinierte Datencenter oder beides einzuschließen. Diese Option wird angezeigt, wenn Sie oben rechts ALLE DATENCENTER auswählen.
Gruppieren NACH: Filtern Sie die Ergebnisse nach Prioritätsstufe (Datencenter mit der geringsten verbleibenden Zeit / benutzerdefinierte Datencenter werden zuerst aufgeführt) oder nach dem vCenter-Server, zu dem jedes Datencenter gehört. Diese Option wird angezeigt, wenn Sie oben rechts ALLE DATENCENTER auswählen.
Sortieren nach:

Optionen (Optionen werden angezeigt, wenn Sie oben rechts ALLE DATENCENTER auswählen):

  • Wecker-Grafik – Zeigt eine Liste der Datencenter/benutzerdefinierten Datencenter nach der verbleibenden Zeit an.
  • Dollarzeichen – Zeigt eine Liste der Datencenter/benutzerdefinierten Datencenter nach potenziellen Kosteneinsparungen an.
  • Waage-Grafik – Zeigt eine Liste der Datencenter/benutzerdefinierten Datencenter nach dem Optimierungsgrad an.
Wählen Sie „Datencenter“ oder NEUES BENUTZERDEFINIERTES DATENCENTER HINZUFÜGEN aus.

Optionen (Optionen werden angezeigt, wenn Sie oben rechts ALLE DATENCENTER auswählen):

  • Wählen Sie ein Datencenter aus dem Karussell oben auf der Seite. Alle nachfolgenden Daten werden mit Informationen für das ausgewählte Objekt aktualisiert.
  • Wählen Sie NEUES BENUTZERDEFINIERTES DATENCENTER HINZUFÜGEN, um ein Dialogfeld anzuzeigen, in dem Sie ein benutzerdefiniertes Datencenter definieren können.
Verbleibende Zeit

Wird angezeigt, wenn Sie ein Datencenter oder benutzerdefinierten Datencenter am oberen Rand des Bildschirms auswählen.

Bietet einen Überblick über den Clusterstatus, einschließlich darüber, wie viele davon den folgenden Status haben:
  • Kritisch
  • Medium
  • Normal
  • Unbekannt

„Kritisch“ kann auf Ressourcenüberlastung, Ungleichgewicht oder auf einen anderen Belastungszustand hinweisen. Die von Ihnen in den Richtlinien festgelegten Schwellenwerte definieren, was kritisch ist.

Optimierungsempfehlungen

Listet potenzielle Kosteneinsparungen durch Zurückfordern nicht verwendeter Ressourcen auf.

Gibt an, ob Arbeitslasten über Cluster hinweg optimiert werden können.

ZURÜCKGEWINNBARE VMS ANZEIGEN – Zeigt den Bildschirm Zurückfordern an, auf dem Sie potenzielle VM-Rückforderungsaktionen recherchieren und diese ausführen können.

OPTIMIERUNG ANZEIGEN – Zeigt den Bildschirm Arbeitslastoptimierung an, auf dem Sie Arbeitslasten basierend auf Ihren Richtlinieneinstellungen optimieren können.

Clusternutzung und verbleibende Zeit

Gesamtansicht des Cluster-Systemzustands im ausgewählten Datencenter. Sie können einen Cluster aus der Liste auswählen, um sich Informationen zu diesem Cluster anzeigen zu lassen oder um die Optionen zum Sortieren und Filtern der Ergebnisse zu verwenden. Die von Ihnen ausgewählten Optionen bestimmen, welche Daten im Diagramm angezeigt werden.

Sortieren nach:

  • Am stärksten eingeschränkt: das am stärksten eingeschränkte Element
  • CPU (Zuteilung oder Bedarf)
  • Arbeitsspeicher (Zuteilung oder Bedarf)
  • Festplattenspeicher (Zuteilung oder Bedarf)
Hinweis: Das Bedarfsmodell ist standardmäßig immer aktiviert.

Filter: Suchfeld.

Verlauf anzeigen für: Der Zeitraum vor Beginn der Prognose (hat keinen Einfluss auf die Berechnung der Prognose).

Prognose anzeigen für: Der Prognosezeitraum.

Wie ist die Priorität festgelegt? Zeigt den Prioritäts-Schwellenwert an, den Sie für diesen Objekttyp in der Richtlinien-Bibliothek festlegen.

Einstellungen für die verbleibende Clusterzeit: Klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten, um die Standardrichtlinie des ausgewählten Clusters zu bearbeiten. Ändern Sie den Schwellenwert für die Prioritätsstufe, das Risikolevel, das Zuteilungsmodell und den Kapazitätspuffer. Die Durchführung dieser Änderungen wirkt sich auf alle Objekte in der Richtlinie aus. Weitere Informationen finden Sie unter „Konfigurieren von Richtlinien“ im VMware vRealize Operations Cloud-Konfigurationsleitfaden.

Verbleibende Zeit – Diagramm

Die Daten zeigen die aktuelle Ressourcennutzung und den Trend der Ressourcennutzung an und weisen darauf hin, wann ein bestimmter Cluster auf der Grundlage des Zuteilungs- oder Bedarfsmodells (Standard) voraussichtlich nicht mehr über ausreichend CPU, Arbeitsspeicher oder Festplattenspeicher verfügt.

Empfehlungen Option 1: Ressourcen freigeben.

Zeigt Ressourcen an, die zurückgewonnen werden können, um die verbleibende Zeit für den ausgewählten Cluster zu erhöhen.

RESSOURCEN ZURÜCKFORDERN – Zeigt den Bildschirm Zurückfordern an, auf dem Sie potenzielle VM-Rückforderungsaktionen recherchieren und diese ausführen können.

Option 2: Kapazität hinzufügen.

Zeigt Ressourcen an, die hinzugefügt werden können, um verbleibende Zeit zu erhöhen.

Hinweis: Sie sehen möglicherweise, dass bei einem Datencenter oder einem Cluster, das bzw. der als optimiert bezeichnet wurde, nur wenige oder keine Tage verbleiben, bevor CPU, Arbeitsspeicher oder Festplattenspeicher laut der Prognose aufgebraucht sind. Die scheinbar seltsame Bewertung liegt daran, dass Optimierung und verbleibende Zeit zwei verschiedene Maße der Datencenter- und Cluster-Integrität sind. Ein Datencenter kann basierend auf Richtlinieneinstellungen für die Konsolidierung und Verteilung optimal laufen, obwohl fast keine Ressourcen mehr frei sind. Es ist wichtig, bei der Verwaltung Ihrer Umgebung beide Messungen zu berücksichtigen.