Sie können Desktop-Pools zum Bereich der überwachten Objekte hinzufügen oder daraus entfernen, indem Sie die Konfiguration des Broker Agent ändern.

Voraussetzungen

Sie benötigen die IDs der zu überwachenden Desktop-Pools. Sie finden die Pool-IDs im Horizon Administrator. Weitere Informationen finden Sie im Verwaltungsdokument für Ihre Horizon-Version.

Prozedur

  1. Melden Sie sich mit einem Domänenbenutzerkonto beim Horizon-Verbindungsserver-Host an, auf dem der Broker Agent installiert ist.
    Lokale Konten haben nicht die erforderlichen Berechtigungen, um alle Einstellungen zu konfigurieren.
  2. Wählen Sie im StartmenüVMware > Einstellungen für vRealize Operations Horizon Broker Agent.
  3. Wählen Sie im Abschnitt Desktop-Pools des Dialogfelds „Einstellungen für vRealize Operations Horizon Broker“ Desktop-Pools angeben aus und geben Sie im Textfeld die IDs der Desktop-Pools ein.
    Trennen Sie die Desktop-Pool-IDs mit einem Komma. Wenn Sie die Option Desktop-Pools angeben nicht auswählen, überwacht vRealize Operations Manager alle Desktop-Pools.
  4. Wählen Sie aus, ob Sie die aufgeführten Desktop-Pools einbeziehen oder ausschließen möchten.
  5. Wenn Sie eine Horizon-Umgebung der Version 6.0 mit View oder höher überwachen, wählen Sie aus, ob Anwendungspools überwacht werden sollen.
    Sie können die zu überwachenden Anwendungspools nicht filtern. Wenn Sie diese Einstellung wählen, überwacht vRealize Operations Manager alle Anwendungspools.
  6. Klicken Sie auf Testen, um sicherzustellen, dass der Broker Agent eine Verbindung zu den angegebenen Desktop-Pools herstellen kann.
  7. Klicken Sie zum Fortfahren auf Weiter.