Sie können neue IP-Adressen für das VSA-Clusternetzwerk angeben und die VLAN-ID-Werte ändern.

Prozedur

Geben Sie auf der Seite „VSA-Cluster-Netzwerk“ des Assistenten die neuen IP-Adressen im Subnetz der ESXi-Hosts an und klicken Sie auf Weiter.
Tabelle 1. Werte der VSA-Cluster-Netzwerkkonfiguration

Option

Aktion

IP-Adresse des VSA-Clusters

Weisen Sie dem VSA-Cluster eine statische IP-Adresse zu. Die IP-Adresse des VSA-Clusters wird dem führenden VSA-Clustermitglied zugewiesen. Verwenden Sie keine IP-Adresse aus dem privaten 192.168.x.x-Subnetz.

IP-Adresse des VSA-Clusterdiensts

Weisen Sie dem VSA-Clusterdienst eine statische IP-Adresse zu. Der VSA-Clusterdienst muss bereits installiert sein und an der angegebenen IP-Adresse ausgeführt werden. Verwenden Sie keine IP-Adresse aus dem privaten 192.168.x.x-Subnetz. In einer einfachen Konfiguration mit zwei Mitgliedern können Sie die IP-Adresse von vCenter Server verwenden.

Netzwerk von ESXi-Host 1

Verwaltungs-IP-Adresse

Weisen Sie dem Verwaltungsnetzwerk des VSA-Clustermitglieds eine statische IP-Adresse zu. Verwenden Sie keine IP-Adresse aus dem privaten 192.168.x.x-Subnetz.

IP-Adresse des Datenspeichers

Weisen Sie dem NFS-Volume, das als VSA-Datenspeicher exportiert wird, eine statische IP-Adresse zu. Verwenden Sie keine IP-Adresse aus dem privaten 192.168.x.x-Subnetz.

IP-Adresse der vSphere-Funktion

Dies ist die von vMotion verwendete IP-Adresse.

  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen DHCP verwenden, um dem ESXi-Funktionsnetzwerk eine IP-Adresse zuzuweisen.

  • Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen DHCP verwenden und weisen Sie dem ESXi-Funktionsnetzwerk eine statische IP-Adresse zu.

Subnetzmaske

Die Subnetzmaske für die IP-Adresse des ESXi-Hosts. Der Assistent erkennt die Subnetzmaske. Sie können sie nicht ändern.

Gateway

Das Gateway im Subnetz der IP-Adresse des ESXi-Hosts. Der Assistent erkennt die Gateway-IP-Adresse und Sie können sie nicht ändern.

VLAN-ID

Weisen Sie dem Verwaltungsnetzwerk eine VLAN-ID zu.

Back-End-IP-Adresse

Weisen Sie dem Back-End-Netzwerk des VSA-Clustermitglieds eine statische IP-Adresse zu.

Anmerkung:

Sie können keine statische Back-End-IP-Adresse zuweisen, die sich in einem anderen Subnetz als 192.168.x.x befindet.

Back-End-Subnetzmaske

Die Subnetzmaske für das Back-End-Netzwerk. Der Assistent fügt diesen Wert für das private Back-End-Subnetz hinzu und Sie können diesen Wert nicht ändern.

Back-End-VLAN-ID

Weisen Sie dem Back-End-Netzwerk eine VLAN-ID zu.

Netzwerk von ESXi-Host 2

Verwaltungs-IP-Adresse

Weisen Sie dem Verwaltungsnetzwerk des VSA-Clustermitglieds eine statische IP-Adresse zu. Verwenden Sie keine IP-Adresse aus dem privaten 192.168.x.x-Subnetz.

IP-Adresse des Datenspeichers

Weisen Sie dem NFS-Volume, das als VSA-Datenspeicher exportiert wird, eine statische IP-Adresse zu. Verwenden Sie keine IP-Adresse aus dem privaten 192.168.x.x-Subnetz.

IP-Adresse der vSphere-Funktion

  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen DHCP verwenden, um dem ESXi-Funktionsnetzwerk eine IP-Adresse zuzuweisen.

  • Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen DHCP verwenden und weisen Sie dem ESXi-Funktionsnetzwerk eine statische IP-Adresse zu.

Subnetzmaske

Die Subnetzmaske für die IP-Adresse des ESXi-Hosts. Der Assistent erkennt die Subnetzmaske. Sie können sie nicht ändern.

Gateway

Das Gateway im Subnetz der IP-Adresse des ESXi-Hosts. Der Assistent erkennt die Gateway-IP-Adresse und Sie können sie nicht ändern.

VLAN-ID

Weisen Sie dem Verwaltungsnetzwerk eine VLAN-ID zu.

Back-End-IP-Adresse

Weisen Sie dem Back-End-Netzwerk des VSA-Clustermitglieds eine statische IP-Adresse zu.

Anmerkung:

Sie können keine statische Back-End-IP-Adresse zuweisen, die sich in einem anderen Subnetz als 192.168.x.x befindet.

Back-End-Subnetzmaske

Die Subnetzmaske für das Back-End-Netzwerk. Der Assistent fügt diesen Wert für das private Back-End-Subnetz hinzu und Sie können diesen Wert nicht ändern.

Back-End-VLAN-ID

Weisen Sie dem Back-End-Netzwerk eine VLAN-ID zu.

Netzwerk von ESXi-Host 3

Verwaltungs-IP-Adresse

Weisen Sie dem Verwaltungsnetzwerk des VSA-Clustermitglieds eine statische IP-Adresse zu. Verwenden Sie keine IP-Adresse aus dem privaten 192.168.x.x-Subnetz.

IP-Adresse des Datenspeichers

Weisen Sie dem NFS-Volume, das als VSA-Datenspeicher exportiert wird, eine statische IP-Adresse zu. Verwenden Sie keine IP-Adresse aus dem privaten 192.168.x.x-Subnetz.

IP-Adresse der vSphere-Funktion

  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen DHCP verwenden, um dem ESXi-Funktionsnetzwerk eine IP-Adresse zuzuweisen.

  • Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen DHCP verwenden und weisen Sie dem ESXi-Funktionsnetzwerk eine statische IP-Adresse zu.

Subnetzmaske

Die Subnetzmaske für die IP-Adresse des ESXi-Hosts. Der Assistent erkennt die Subnetzmaske. Sie können sie nicht ändern.

Gateway

Das Gateway im Subnetz der IP-Adresse des ESXi-Hosts. Der Assistent erkennt die Gateway-IP-Adresse und Sie können sie nicht ändern.

VLAN-ID

Weisen Sie dem Verwaltungsnetzwerk eine VLAN-ID zu.

Back-End-IP-Adresse

Weisen Sie dem Back-End-Netzwerk des VSA-Clustermitglieds eine statische IP-Adresse zu.

Anmerkung:

Sie können keine statische Back-End-IP-Adresse zuweisen, die sich in einem anderen Subnetz als 192.168.x.x befindet.

Back-End-Subnetzmaske

Die Subnetzmaske für das Back-End-Netzwerk. Der Assistent fügt diesen Wert für das private Back-End-Subnetz hinzu und Sie können diesen Wert nicht ändern.

Back-End-VLAN-ID

Weisen Sie dem Back-End-Netzwerk eine VLAN-ID zu.

Ergebnisse

Die Seite „Verify Configuration“ wird angezeigt.

Nächste Maßnahme

Überprüfen Sie die neue Konfiguration und starten Sie den Neukonfigurationsvorgang.