Sie können den VSA-Cluster in den Wartungsmodus versetzen, um Wartungsaufgaben für beliebige Komponenten (Hosts, Datenspeicher, Netzwerk usw.) durchzuführen.

Vorbereitungen

Fahren Sie mit Ausnahme der virtuellen VSA-Maschinen die Betriebssysteme herunter und schalten Sie alle virtuellen Maschinen im VSA-Cluster aus.

Prozedur

  1. Wählen Sie im vSphere Web Client das Datencenter aus, das den VSA-Cluster beherbergt, und klicken Sie auf die Registerkarte Verwalten und anschließend auf VSA Manager.
  2. Klicken Sie im Bereich VSA-Clustereigenschaften auf die Schaltfläche Aktionen.
  3. Wählen Sie VSA-Cluster in den Wartungsmodus versetzen.

    Ein Bestätigungsdialogfeld wird angezeigt.

  4. Klicken Sie im Dialogfeld auf Ja.

    Der VSA-Clusterstatus lautet jetzt „Maintenance“ und der Status aller Datenspeicher „Offline“.

  5. Führen Sie Wartungsaufgaben für die Hard- oder Software im VSA-Cluster durch.
  6. Klicken Sie nach Abschluss der Wartung auf Wartungsmodus für VSA-Cluster beenden.

    Der Status des VSA-Clusters und der Datenspeicher ändert sich in „Online“.